2 ° / -1 ° stark bewölkt

Navigation:
Startseite
Auto und Boot brannten in Schilksee

Live-News am Morgen, 24.01.2017 Kostenpflichtiger Inhalt

  • Kommentare
  • Live-News am Morgen, 24.01.2017Kostenpflichtiger Inhalt
  • Praxistest von Strom-Lkw auf zwei StreckenKostenpflichtiger Inhalt
  • „Die Mannschaft kann daraus lernen“Kostenpflichtiger Inhalt
  • Umschlag kehrt ins Mittelalter zurückKostenpflichtiger Inhalt
  • Wirtschaftsminister für neuen Feiertag in SHKostenpflichtiger Inhalt
Foto: Nur der Löschschaum zeigt die Brandspuren.
  • Kommentare

Soll der Reformationstag Feiertag im Norden werden?

Foto: „Eine brillante Form des Gedenkens“ soll wieder glänzen: Seit einem Jahr putzt Jörg Brüggemann freiwillig und ehrenamtlich Kiels Stolpersteine.
Stolpersteine in Kiel

Als Jörg Brüggemann zu putzen begann

In Kiel findet man an 96 Standorten genau 225 Stück: Die Rede ist von Stolpersteinen, dem Projekt des Kölner Künstlers Gunter Demnig als Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus. Auch Jörg Brüggemann hält sie für „eine brillante Form des Gedenkens. Der 37-Jährige putzt sie deswegen alle - freiwiliig.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Landgericht Kiel
Foto: Polizeibeamte vor ausgebrannten Autos im Roskilder Weg. Die ganze Nacht über waren kurz vor Weihnachten 2014 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit Lösch-, Bergungs- und Aufräumarbeiten beschäftigt.
Autobrände in Mettenhof in Auftrag gegeben?

Weil ein mutmaßlicher Betrüger die Versicherung um 3000 Euro für den Totalschaden an seinem Renault Clio prellen wollte, gingen kurz vor Weihnachten 2014 in Kiel-Mettenhof mindestens ein Dutzend Pkw in Flammen auf. So der Vorwurf der Staatsanwaltschaft, den seit Montag das Kieler Landgericht verhandelt.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Königsweg 2300 Quadratmeter neuer Wohnraum in Kiel

Dort, wo noch vor einem Jahr Autos vermietet wurden, entsteht jetzt neuer Wohnraum. Im Königsweg in Kiel baut das Ehepaar Helga und Günter Busch ein Wohnhaus mit 31 Mietwohnungen.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Anzeige
Kaltenkirchen
Foto: Die derzeitige Bücherei an der Hamburger Straße muss dringend saniert werden. Das würde 1 Million Euro kosten.

Bleibt die Kaltenkirchener Stadtbücherei an ihrem bisherigen Standort an der Hamburger Straße oder zieht sie um in den ehemaligen Penny-Markt am Grünen Markt? Pro Kaki und Bürgermeister Krause (CDU) sind dafür, SPD, FDP und Linke dagegen. Somit kommt es auf die CDU an, die noch keine abschließende Meinung hat.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Khemiris „Ich rufe meine Brüder“ im Schauspiel-Studio
Foto: Im Dickicht: (v.li.) Marius Borghoff, Nurit Hirschfeld und Ellen Dorn.

Es gibt kein Durchkommen durch die Wand, die das Studio im Schauspielhaus nach hinten abriegelt. So sieht es jedenfalls aus für Amor, den jungen Mann, der davor herumtigert wie vor dem Kampf – so gewollt lässig und doch seltsam verspannt. Aber dann teilen sich die dicht an dicht gespannten Kabelschnüre in Jonas Hassen Khemiris Stück "Ich rufe meine Brüder".

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Leserbrief senden

Sie wollen etwas
los werden?
Schreiben Sie uns!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Tennis
Venus Williams setzte sich in einem umkämpften Match durch.

Im Alter von 36 Jahren hat es Venus Williams in ihr zweites Halbfinale bei den Australian Open geschafft. Gegnerin der Altmeisterin ist Coco Vandeweghe, die nach dem Sieg über Angelique Kerber die nächste Favoritin ausschaltete.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Ihr neues Wochenende Zur Übersicht