Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Schon beim Verlegen an später denken: Heimwerker legen lieber einen kleinen Vorrat an Notfall-Dielen beiseite.

Kleinere Kratzer im Laminat können Heimwerker mit einem einfachen Trick ausbessern. Bei größeren Schäden bleibt aber oft nur, die Diele auszutauschen. Schlau ist es daher, schon beim Verlegen einen Vorrat für den Notfall beiseitezulegen.

Schimmel in der Wohnung: In dem verhandelten Fall hatte der Mieter im Schlafzimmer an einer Außenwand einen großen Kleiderschrank aufgestellt - es bildete sich Schimmel.

Mieter können etwa durch falsches Lüften dazu beitragen, dass sich Schimmel in der Wohnung bildet. Das bloße Aufstellen eines Kleiderschranks kann man ihnen aber nicht zur Last legen, befand ein Gericht.

Mit der Richtkrone ist es fast geschafft: In Eigenleistung ein Haus zu bauen, erfordert viel Einsatz.

Eigenheime sind teuer. Daher wollen viele Bauherren sparen, indem sie so viele Arbeiten wie möglich selbst übernehmen. Meist sind es Kostengründe, warum Bauherren selbst zum Werkzeug greifen.

Die meisten Bestecke sind aus Edelstahl. Käufer sollten auf die Kennzeichnung 18/10 achten, die auf einen rostfreien Edelstahl mit 18 Prozent Chrom und 10 Prozent Nickelanteilen hinweist.

Besteck schenkt man nur Aufmerksamkeit, wenn es schmutzig ist. Wie es aussieht, in welchem Stil und aus welchem Material es gefertigt ist, bemerkt man selten. Höchstens beim Kauf.

Bei der Lagerung von Pellets ist Vorsicht geboten.

Lagerräume für Pellets werden am besten konstant gelüftet. Daneben sollten Kohlenstoffmonoxid-Melder eingebaut sein, die vor den tödlichen Gasen warnen. Darauf weist das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hin.

Maria Esperanza Echenique von Helpling reinigt in Berlin ein Bad: Unternehmen wie Book a Tiger, Helpling, Homejoy und Clean Agents vermitteln Putzkräfte im Internet.

Das Waschbecken schon wieder schmutzig, die Dusche verkalkt? Da bestellen manche eine Putzfrau, oft läuft das schwarz. Start-ups wollen das nun ändern - und im Gegenzug ordentlich mitkassieren.

Wird der Dachboden im Sommer sehr heiß, muss die Dämmung verbesser werden.

Erfurt (dpa/tmn) - Wenn sich bei sommerlichen Temperaturen brütend heiße Luft auf dem Dachboden staut, ist das ein Zeichen dafür, dass dieser schlecht gedämmt ist.

Spritzer von Speisen in der Mikrowelle sollte möglichst rasch entfernt werden.

Vor allem auf das Innenleben kommt es an. Es reicht nicht, den Toaster oder Wasserkocher ab und zu mal außen abzuwischen. Der meiste Schmutz sammelt sich im Inneren an.

1 2 3 4 ... 40
Anzeige

Top