2 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Bilder: Nord-Ostsee-Kanal

Bilder: Nord-Ostsee-Kanal

Schwere Kollision im Kanal

Fotostrecke: Schwere Kollision im Kanal

Fotostrecke: Taufe der "Griep To II" in Kiel-Holtenau.

Beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau wurde die "Griep To II" getauft.

Fotostrecke: Besseres Licht für Eisenbahnhochbrücke

Ein Techniker hat Scheinwerfer für die Beleuchtung für die Eisenbahnhochbrücke über dem Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg neu ausgerichtet. Damit strahlt die über 100 Jahre alte Stahlkonstruktion erstmals wie vom Künstler Till Nowak beabsichtigt - zumindest teilweise.

Fotostrecke: Fähren auf dem Nord-Ostsee-Kanal

Die Fähren des Nord-Ostsee-Kanals stehen vor einer Totalerneuerung. Das Bundesverkehrsministerium hat 14,5 Millionen Euro für den Neubau von drei Auto- und Passagierfähren bereitgestellt.

Fotostrecke: 2020 passiert erstes Schiff neue Schleuse

Die geplante fünfte Schleusenkammer für den Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel soll nach dem Willen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) bereits in sechs Jahren zur Verfügung stehen. „2020 wird das erste Schiff durchgehen“, sagte Dobrindt am Freitag nach einem Besuch der Schleusenanlagen in Brunsbüttel.

Fotostrecke: "Siderfly" wird geborgen

Der Nord-Ostsee-Kanal ist am Dienstag erneut gesperrt worden. Grund sind die Bergungsarbeiten des am vergangenen Montag nach einer Kollision im Nord-Ostseekanal havarierten Frachters "Siderfly".

Fotostrecke: Schiffe auf Nord-Ostsee-Kanal kollidiert

Auf dem Nord-Ostsee-Kanal sind am frühen Montagmorgen zwei Schiffe zusammengestoßen. Wie eine Sprecherin des Havariekommandos in Cuxhaven sagte, waren die 100 Meter lange „Siderfly“ und die 16 Meter längere „Coral Ivory“ gegen 3 Uhr unterhalb der Hochbrücke aus bislang ungeklärter Ursache miteinander kollidiert.

Fotostrecke: NOK-Romantika 2013

Mit Beginn der Dämmerung ist am Sonnabend der Nord-Ostsee-Kanal in ein romantisches Licht getaucht worden. Tausende Besucher säumten die künstliche Wasserstraße und feierten bis in die Nacht die NOK-Romantika.

Fotostrecke: Ramsauer besichtigt defekte Schleusen

Der wegen des maroden Zustands des Nord-Ostsee-Kanals in der Kritik stehende Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat sich am Freitag in Brunsbüttel selbst ein Bild von dem Zustand gemacht. Nach dem Ausfall mehrerer Schleusen war die wichtige Wasserstraße gut eine Woche lang für große Schiffe gesperrt worden.

Fotostrecke: Frachter kollidieren in Brunsbüttel

Zwei Container versinken nach der Kollision zweier Frachter vor der Schleuse des Nord-Ostsee-Kanals. Stundenlang blockieren sie die Kanal-Schifffahrt. Warum es zum Zusammenstoß im dichten Nebel am Sonnabend kam, bleibt zunächst unklar.

1