Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Ob Sand oder Streusplitt - wichtig ist, dass das Streugut eine abstumpfende Wirkung hat. Laut dem Oberlandesgericht Hamm trifft dies bei Holzspäne nicht zu.

Um Gehwege bei Eisglätte zu sichern, ist ein Streugut unverzichtbar. Wer für den Winterdienst verantwortlich ist, sollte dabei ein wirkungsvolles Granulat verwenden.

Der Testsieger von Vorwerk reinigt gut. Die Prüfer loben unter anderem, dass er dicht an Kanten und Ecken säubert.

Die einen schwören auf die Putzhilfen, die anderen tun sie als Spielzeug ab. Die Rede ist von Saugrobotern. Welche Partei recht hat, wollte Stiftung Warentest wissen.

Ständiger Begleiter: Hausstaubmilben finden sich in nahezu allen Textilien, vor allem in Matrazen und Bettzeug. Abhilfe schafft etwa ein Baumgwollgewebe für die Matraze.

Um den allergieauslösenden Kot von Milben im Bett zu beseitigen, wird ein waschbares Baumwollgewebe unter die Matratze gelegt. Neue Studien bezeugen den Erfolg der Methode.

Offene Wohnräume liegen bei Neubauten im Trend. Bauherren sollten jedoch darauf achten, dass jeder Wohnbereich mit genügend Steckdosen ausgestattet ist.

Berlin (dpa/tmn) - Offen gestaltete Grundrisse sind inzwischen im Neubau Standard. Wenn die Wohnbereiche ineinanderübergehen, wirken die Räume großzügiger. Eines darf bei der Planung jedoch nicht unter den Tisch fallen: Jede Sektion benötigt ausreichend Steckdosen.

Holzmöbel bedürfen einer speziellen Pflege.

Wer seine gebrauchten Holzmöbel ausbessern will, kann das ganz leicht selber tun: Mit etwas Schleifvlies, einem Bügeleisen und Öl oder Wachs sehen die alten Stücke fast wie neu aus.

Ein nicht brennbarer Schrank ist bei vielen Arbeitsmaterialien Pflicht. Rauchmelder sind in der Heimwerkstatt nicht ausreichend.

Wer in der Hobbywerkstatt riskante Stoffe wie Nitroverdünner und brennbare Kleber oder Lacke aufbewahrt, sollte einen entsprechenden Schrank haben. Er muss verschließbar, möglichst metallisch und nicht brennbar sein.

Wer kleine Kinder hat, sollte sie nicht allein auf den Balkon lassen. Außerdem bringen Eltern dort besser einen Sichtschutz an.

Kleine Kinder sind neugierig. Das ist gut so, aber manchmal auch gefährlich. Sie könnten von der Treppe stürzen, aus dem Fenster fallen oder giftige Putzmittel trinken.

Handelsübliche Rauchmelder funktionieren mit Warntönen. Bei Gehörlosen sind spezielle Melder mit Lichtsignalen notwendig.

In vielen Ländern sind sie Pflicht: Rauchmeldersysteme. Gehörlose können sich unter Umständen Rauchwarnmelder mit Lichtsignalanlage von ihrer gesetzlichen Krankenkasse bezahlen lassen.

1 2 3 4 ... 81
Anzeige

Top