Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Wetterkarte Schleswig-Holstein
Wetter
Regen
Wind
Pollen
Eckernförde
Kiel
Rendsburg
Plön
Neumünster
Segeberg
Hamburg
Ihre Auswahl
Wetternews
22.07.2014
Dienstag zeigt sich zweigeteilt
Nach einem unwetterträchtigen Wochenstart ziehen sich die Regengüsse und Gewitter heute weitgehend in die Südhälfte und die südlichen Mittelgebirge zurück. Nördlich davon profitieren die Regionen von trockenem Wetter.
Nachdem der Sommer in vielen Landesteilen mal wieder sein hässliches Gesicht mit Unwettern gezeigt hat, gibt es für einige Gebiete endlich Wetterbesserung. Von Nord- und Ostsee bis etwa zum Main setzt sich im Laufe des Tages zunehmend die Sonne durch. Schauer und Gewitter werden seltener, denn sie ziehen sich in den Süden zurück. Dazu pendeln sich die Temperaturen zwischen 25 und 31 Grad ein. Ganz anders sieht es im Süden aus. Hier müssen wir uns auf weitere Regenfälle einstellen, teilweise kommen Blitz und Donner hinzu. Dementsprechend werden auch die Temperaturen gedämpft. 17 Grad auf der Alb und 26 Grad in der Pfalz erwarten uns. Die Gewitter werden uns auch die übrige Woche weiter begleiten. Besonders nach Südwesten hin und über dem Bergland kann es immer wieder örtlich krachen, denn die Luft bleibt feucht und warm. So großflächige Regenfälle wie zu Wochenbeginn sind jedoch erst einmal nicht in Sicht.
Wetterlexikon
Anzeige

Auto & Verkehr


Top