22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Gesundheitswesen aktuell
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
MVZ Chirurgie Kiel

Das MVZ Chirurgie (Medizinisches Versorgungszentrum) ist die größte von niedergelassenen Chirurgen betriebene Einrichtung dieser Art in Schleswig-Holstein. Aktuell sind hier 10 Fachärzte für Chirurgie und Orthopädie tätig. Zusätzliche Facharztqualifikationen, wie Gefäßchirurgie, Viszeralchirurgie (Bauchchirurgie), Unfallchirurgie, spezielle orthopädische Chirurgie, Handchirurgie, Sportmedizin und Phlebologie (Venenheilkunde) werden umfassend angeboten. Das operative Behandlungsspektrum deckt die gesamten ambulant und kurzstationär möglichen Eingriffe in den aufgeführten Fachgebieten ab.
Schwerpunkte sind die Bauch- und Schilddrüsenchirurgie, die Orthopädie mit Hand- und Fußchirurgie, die operative Sanierung von Krampfadern und arthroskopische Operationen an den großen Gelenken des Körpers. Ambulante Operationen werden im eigenen Operationszentrum in der Praxisklinik Wellingdorf durchgeführt. Stationäre Operationen erfolgen in der HELIOS-Klinik Kiel in der Hamburger Chaussee sowie in der Park Klinik Kiel am Schrevenpark. Eine enge Kooperation besteht mit der Gemeinschaftspraxis „Die Nordthopäden“ in den Fachgebieten Handchirurgie und Orthopädie.
In den Schwerpunkten Endoprothetik und verletzungsbedingte Wirbelsäulenchirurgie arbeiten wir eng mit der Klinik für Unfallchirurgie (Traumatologie) am UKSH in Kiel zusammen. Darüber hinaus ist ganztags eine Wundsprechstunde unter der Leitung der Allgemeinärztin Frau Dr. Timm eingerichtet. In dieser Wundambulanz werden Patienten mit chronischen Wunden interdisziplinär behandelt.
Die Unfallambulanz des MVZ Chirurgie ist erste Anlaufstelle für Arbeits- und Schulunfälle und steht auch am Wochenende und an Feiertagen als Notfallambulanz der Bevölkerung zur Verfügung.
Anfang 2014 wurde eine Zweigstelle des MVZ in der Park Klinik Kiel  eröffnet, ausschließlich für bauchchirurgische Krankheitsbilder. Hier besteht eine Praxisgemeinschaft mit dem Chirurgen Dr. Sellschopp. Ein wichtiges Thema ist für die Fachärzte die Aus- und Weiterbildung. Zurzeit erhalten drei Assistenzärztinnen und -ärzte  hier ihre chirurgische Ausbildung. Oft werden die Ärzte des MVZ Chirurgie auch als Sachverständige benötigt. So ist der ärztliche Leiter Dr. Schmitz nicht nur für die Berufsgenossenschaften, sondern auch für eine Reihe von Gerichten als Gutachter tätig.

mehr
Facharztpraxis für Urologie
Wie viel kostet eine Vasektomie in Kiel? Urologe für Vasektomie in Kiel

Die Vasektomie (Samenleiterunterbindung) gilt als die derzeit sicherste, effektivste und einfachste Methode als Verhütungsmethode beim Mann.
Für den Mann gibt es nur zwei Möglichkeiten einer unerwünschter Schwangerschaft eigeninitiativ vorzubeugen: das Kondom und die Vasektomie. Alle bisherigen Versuche, durch Hormone oder Medikamente eine wirksame Kontrolle der Samenzellbildung beim Mann zu erreichen, sind sowohl aufgrund der Nebenwirkungen und der ungewissen Sicherheit, als auch wegen noch nicht abgeschlossener Forschungen derzeit nicht einsetzbar. Zum jetzigen Zeitpunkt ist eine effektive medikamentöse Methode (Pille für den Mann) zur Unterdrückung der Samenzellbildung in absehbarer Zeit nicht zu
erwarten.
Bisher sind nach Schätzungen mehr als 100 Millionen Männer weltweit sterilisiert worden. Solange ein Kinderwunsch besteht, kümmert sich meist die Partnerin um die Verhütung. Nach Abschluss der Familienplanung, übernimmt zunehmend der Mann die Aufgabe der Fertilitätskontrolle in Form einer Vasektomie.

mehr
Augenklinik Bellevue:

Dr. Holland, Sie sind jüngst als siebter deutscher Augenchirurg in das „Cataract & Refractive Surgery Today“ (CRST) 1 Editorial Board gewählt worden. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Ernennung. In Fachkreisen gilt die Aufnahme in das CRST Editorial Board als besondere Auszeichnung und Reputation.

mehr

Frauen in Deutschland bekommen heute im Schnitt nur noch etwas mehr als ein Kind in ihrem Leben. Dadurch konzentriert sich die Familienplanung oftmals über viele Jahre auf den einen richtigen Moment, in dem man sich den Kinderwunsch erfüllen möchte. Wenn es dann mit dem Schwangerwerden nicht klappt, ist die Not groß. Und in vielen Fällen beginnt damit ein langer Leidensweg – nicht selten begleitet von Partnerkonflikten, Ängsten und Depressionen.

mehr
„Aus dem Takt – Herzrhythmusstörungen“
Herzwochen im UKSH Gesundheitsforum im CITTI-PARK Kiel

Unter dem Motto „Aus dem Takt – Herzrhythmusstörungen“ finden in diesem Jahr die Herzwochen der Deutschen Herzstiftung statt. Die international renommierte Abteilung für Elektrophysiologie und Rhythmologie des UKSH am Campus Kiel wird deshalb in der letzten Novemberwoche mit Vorträgen und einem „Tag der offenen Tür“ auf die aktuellen Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten von Herzrhythmusstörungen aufmerksam machen. „Ich freue mich, unsere Patienten durch diese Veranstaltungen zusammen mit meinem Team umfassend zu informieren. Wir werden die unterschiedlichen Krankheitsbilder vorstellen und individuelle Therapieoptionen aufzeigen“, sagt Professor Hendrik Bonnemeier, der Leiter der Abteilung und stellvertretender Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie des UKSH, Campus Kiel. Im größten und modernsten Elektrophysiologielabor Norddeutschlands bieten Professor Bonnemeier und sein Team die Diagnostik und Behandlung des gesamten Spektrums von Herzrhythmusstörungen an. Bonnemeier, der u.a. an der renommierten Harvard Medical School in Boston ausgebildet wurde, merkt an: „Die Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen ist komplex und bedarf einer ausgewiesenen Expertise. Meine Abteilung ist von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie als eine der ersten für die Behandlung von Herzrhythmusstörungen sowie für die Therapie mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren zertifiziert worden. Wir können alle Herzrhythmusstörungen auf universitärem Niveau mit den modernsten Möglichkeiten und – das ist mir sehr wichtig zu betonen – mit einem eingespielten hochqualifizierten Team behandeln.“ Eine universitäre Ausbildung und Zertifizierung des ärztlichen und pflegerischen Personals sieht Bonnemeier als essentielle Voraussetzung für die qualifizierte und individuelle Behandlung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen.

mehr
Breites Spektrum:
Augenchirurgie Kiel - OP-Zentrum Wilhelminenhaus Kiel

Das Wilhelminenhaus in Kiel steht ganz im Zeichen der Augenheilkunde: Mit der augenärztlichen Gemeinschaftspraxis und dem augenärztlichen OP-Zentrum auf der oberen Ebene finden sich alle augenärztlichen Therapieoptionen unter einem Dach. Im OP-Zentrum stehen drei Ärzte für eine breitbasige operative Patientenversorgung: die Anästhesistin Dr. Marianne Ulmer sowie die beiden Augenchirurgen Dr. Felix Kiese und Dr. Yorck Walpuski. Beide Chirurgen gewährleisten mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten ein weites Spektrum an ganz unterschiedlichen Augenoperationen.

mehr
Brustzentrum Kiel-Mitte an der Park-Klinik
Brustkrebs-Orientierungstag in Kiel am 15.11.2014

(Kiel). Am 15. November freut sich das Brustzentrum Kiel-Mitte an der Park-Klinik zu einem Orientierungstag für Brustkrebspatientinnen einladen zu dürfen.

mehr
Fenster in die Haut: Lasermikroskop liefert Bilder unterer Hautschichten
Dr. med. Dagmar Rohde

Ein dunkler Fleck am Dekolleté, ein helles Knötchen im Gesicht, eine Pigmentierung am Hals – in der Regel stellt der Hautarzt schnell fest, ob solche Hautveränderungen gut- oder bösartig sind. Immerhin ist weißer Hautkrebs die mit Abstand häufigste Krebsart. Frühzeitig erkannt sind die meisten Hauttumoren sicher und unproblematisch zu behandeln. Dies gilt auch für den aggressiveren schwarzen Hautkrebs. Manchmal aber ist es auch für den Experten schwierig, eine Hautveränderung im frühen Stadium eindeutig zu erkennen. Eine neue Technik erleichtert die Diagnose jetzt erheblich: Das „konfokale Laserscanmikroskop“ macht es möglich, direkt am Patienten gutartiges von bösartigem Gewebe zu unterscheiden. Erstmalig in Schleswig-Holstein kommt dieses spezielle Mikroskop in der Kieler Hautarztpraxis von Dr. Dagmar Rohde zum Einsatz.

  • Kommentare
mehr

Anzeige
Ihr Ansprechpartner für Wirtschaftsfokus Gesundheitswesen

Helmut Hitze

Telefon : (0431) 903 2373
Email : helmut.hitze@kieler-nachrichten.de

Gesundheitsforum: Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein bietet fast täglich Vorträge zu vielfältigen Themen rund um die Medizin und andere Gesundheitsveranstaltungen. Die Vorträge sind kostenfrei. Das aktuelle Programm und Anmeldung finden Sie hier. mehr