18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Gesundheitswesen aktuell
Von Botox bis Hyaluron-Filler
Dr. Johannes Müller-Steinmann

Wenn die Haut an jugendlicher Spannkraft verliert, empfinden viele Menschen diese Veränderungen häufig als sehr störend. Oder sie versuchen, die Fältchen als ganz natürliche „Nebenwirkung“ des Alterns zu akzeptieren und sich mit dem veränderten Aussehen zu arrangieren. Doch das muss nicht sein. Heutzutage gibt es verschiedene minimalinvasive Methoden wie das Fadenlifting und die Behandlung mit Botulinumtoxin, Hyaluron-Filler und die Injektions-Lipolyse, um Falten und schlaffe Haut zu behandeln – ganz ohne den gefürchteten Maskeneffekt. Dr. Johannes Müller-Steinmann, ärztlicher Direktor des Hautarztzentrums Kiel, erklärt im Interview, für welche Hautpartien sich welche Behandlungen besonders eignen und wie diese ablaufen.

mehr
Die 3. Medizinische Klinik im Städtischen Krankenhaus
Oberärztin Martina Meier-Höfig

Die Menschen werden heute immer älter und leiden oft an mehreren Krankheiten zur gleichen Zeit. Diese Situation im Krankenhaus möglichst umfassend zu behandeln ist Aufgabe der „Allgemeinen Inneren Medizin“.
Die 3. Medizinische Klinik des Städtischen Krankenhauses Kiel möchte an dieser Stelle neue Akzente setzen. Als Klinik für Gastroenterologie und Endoskopie bieten wir ein breites Spektrum endoskopischer Hochleistungsdiagnostik sowie ein umfassendes Wissen und Fähigkeiten in der
Ultraschallmedizin an.

mehr
UKSH
Foto: Prof. Thorsten Feldkamp. Prof. Thorsten Feldkamp, Klinik für Innere Medizin IV

UKSH bietet kostenlose Infoveranstaltung mit Prof. Dr. Feldkamp, Experte für Nieren- und Hochdruckerkrankungen.

mehr
Eine Wirbelsäulenoperation gab Ursula Hagge ihre Lebensfreude zurück
Foto: Sven Brügmann. Priv.-Doz. Dr. Aldemar Andres Hegewald (re.), Chefarzt der Abteilung Neurochirurgie/Wirbelsäulenchirurgie

Tanzen, singen, turnen, kochen, Brot backen – Ursula Hagge aus Kropp bei Rendsburg ist eine aktive, lebensfrohe Dame mit wachen, leuchtend blauen Augen. Kaum zu glauben, dass Sie vor einem guten halben Jahr kaum noch laufen konnte. Rückblick:

mehr
HELIOS Ostseeklinik Damp
Dr. Hegewald bei der Visite

Jede Operation sollte genau abgewogen werden. Das gilt auch und besonders für Menschen in höherem Lebensalter. Deswegen profitieren besonders betagte Rückenschmerzpatienten von den Möglichkeiten, die die Abteilung Neurochirurgie der Ostseeklinik Damp bietet.

mehr
Professor Dr. Roland Repp

Im Interview erklärt Professor Dr. Roland Repp, Chefarzt der 2. Medizinischen Klinik des Städtischen Krankenhauses Kiel wie wichtig ein Gesamtkonzept für die Behandlung von Tumorpatienten ist.

mehr
Diagnose Krebs: Der Mensch im Mittelpunkt aller Bemühungen

Die Versorgung von Patienten mit Krebserkrankungen ist eine der Hauptaufgaben des Städtischen Krankenhauses. Dank der engen Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen des Hauses wird sichergestellt, dass Spezialisten aller Fachrichtungen bei der Diagnostik und der Behandlung einbezogen sind. Es ist ein besonderes Anliegen des Städtischen Krankenhauses dem Patienten einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite zu stellen, der ihn auf seinem Weg und bei allen Entscheidungen eng begleitet. Dabei spielen neben den medizinischen Gesichtspunkten auch viele sehr persönliche Faktoren wie die Erwartungen und Wünsche des Patienten, seine aktuelle Lebenssituation und nicht zuletzt das soziale Umfeld eine große Rolle.

mehr
Dr. med. O. Thiemann , Praxis für Urologie, Exerzierplatz 30, Kiel

Der Begriff Potenzstörungen wird im Volksmund für eine Vielzahl verschiedener sexueller Funktionsstörungen des Mannes benutzt. Unter einer erektilen Dysfunktion versteht man die Unfähigkeit, einen befriedigenden Geschlechtsverkehr wegen mangelnder Gliedsteife durchführen zu können.

mehr
Ihr Ansprechpartner für Gesundheitswesen

Helmut Hitze
(0431) 903 2373
helmut.hitze@kieler-nachrichten.de

Gesundheitsforum: Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein bietet fast täglich Vorträge zu vielfältigen Themen rund um die Medizin und andere Gesundheitsveranstaltungen. Die Vorträge sind kostenfrei. Das aktuelle Programm und Anmeldung finden Sie hier. mehr