1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Als MFA im Hautarztzentrum Kiel: jeden Tag etwas Neues erleben und lernen

Hautarztzentrum Kiel Als MFA im Hautarztzentrum Kiel: jeden Tag etwas Neues erleben und lernen

„Hautarztzentrum Kiel, mein Name ist Jill Wiese. Was kann ich für Sie tun?“ – über das Telefon haben Sie meist den ersten Kontakt mit uns. Wir, die Medizinischen Fachangestellten (MFA) unserer Praxis, vereinbaren mit Ihnen Termine, begleiten Sie zu den Behandlungen und geben Ihnen die passende Rezepte, die Ihnen Ihr behandelnder Arzt verordnet hat. Unser Alltag im Hautarztzentrum Kiel hat aber noch zahlreiche andere Facetten. Ich gebe Ihnen einen kleinen Einblick in meine Arbeit als MFA:

Alter Markt 1-2, Kiel 54.322858 10.138868
Google Map of 54.322858,10.138868
Alter Markt 1-2, Kiel Mehr Infos
Nächster Artikel
nordBLICK Augenklinik Bellevue

„Frau Meyer, dann wollen wir uns heute mal um ihr Tattoo kümmern“, begrüße ich meine erste Patientin. Die Dame hat sich vor einigen Jahren eine damals trendige Rose am Oberarm stechen lassen. Darunter steht der Name ihrer früheren großen Liebe – heute ist er ihr Ex-Mann. Daher soll auch die Tätowierung nun endlich verschwinden, mithilfe einer Laserbehandlung. Diese führe ich nach genauer Absprache mit meinem Chef Dr. Müller-Steinmann selbst durch. Denn ich habe mich zur Laserschutzbeauftragten fortgebildet und darf Besenreiser, Nagelpilz, Pigmentflecken und eben auch Tattoos eigenständig lasern.

Tattoos lasere ich Ihnen weg

Bevor ich mit der Behandlung starte, setzen Frau Meyer und ich uns Schutzbrillen auf, um die Augen vor den Strahlen zu schützen. Dann geht es auch schon los: Hörbar als kleiner Knall dringen die Laserimpulse in die Haut und sprengen dort die Farbpigmente. Der Körper baut die winzigen Partikel dann ab. So verschwinden die bunten Bilder auf der Haut nach und nach. „Es fühlt sich an wie kleine Nadelstiche“, sagt Frau Meyer. „Ich habe mir die ganze Prozedur aber viel schlimmer vorgestellt.“ Um die behandelte Stelle zu pflegen, schütze ich sie mit einer speziellen Salbe.

Laborarbeit – wir analysieren selbst

Nun warten Abstriche und Pilzkulturen auf mich. Wir haben im Hautarztzentrum ein eigenes Labor. Dort können wir Patienten Blut abnehmen, machen verschiedene Allergietests und untersuchen angelegte Kulturen auf Nagelpilz und vieles mehr. Ich liebe die Arbeit im Labor. Bei all dem Trubel, der oft in der Praxis herrscht, ist hier ein Ort der Ruhe.

Jeden Tag neue Herausforderungen

Kein Arbeitstag gleicht dem nächsten. Das liegt an dem breiten Leistungsangebot unserer Praxis und auch daran, dass im Hautarztzentrum ebenfalls die Vitaklinik und die Kiel Medical Akademie angesiedelt sind. Dort führen unsere Ärzte vor allem kosmetische Behandlungen durch wie Injektionen mit Botulinumtoxin und Hyaluron gegen Falten, die Mesotherapie bei Haarausfall und die Carboxytherapie gegen Augenringe. Wir als MFA sind immer dabei, assistieren und betreuen die Patienten vor und nach den Eingriffen.

Wer sich ebenfalls gern spannenden Herausforderungen stellen möchte, bestenfalls Abitur oder eine abgeschlossene Ausbildung zur MFA hat und sich für medizinische Themen interessiert, der kann ein Teil des Teams werden. Bewerbungen – auch als Auszubildene sind jederzeit willkommen. Weitere Informationen gibt es auch auf unter www.hautarztzentrum-kiel.de

Hautarztzentrum Kiel
Alter Markt 1-2
24103 Kiel
0431 3801810
info@hautarztzentrum-kiel.de
Sprechzeiten:
Montag bis Freitag: 9 bis 18 Uhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ihr Ansprechpartner für Wirtschaftsfokus Gesundheitswesen

Helmut Hitze

Telefon : (0431) 903 2373
Email : helmut.hitze@kieler-nachrichten.de

Gesundheitsforum: Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein bietet fast täglich Vorträge zu vielfältigen Themen rund um die Medizin und andere Gesundheitsveranstaltungen. Die Vorträge sind kostenfrei. Das aktuelle Programm und Anmeldung finden Sie hier. mehr

Mehr aus Gesundheitswesen aktuell 2/3