Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Gesundheitswesen aktuell Der besondere Fall, als Alternative zu herkömmlichen Behandlungsmethoden. Vielseitig einsetzbar.
Hilfe Gesundheitswesen aktuell Der besondere Fall, als Alternative zu herkömmlichen Behandlungsmethoden. Vielseitig einsetzbar.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Anzeige

Wirkung von Verum- und Sham-Akupunktur auf das Gehirn

An der Universität Greifswald wollten Forscher mit einer Studie herausfinden, ob Verum- und Sham-Akupunktur bei der Behandlung von Schmerzen unterschiedliche Gehirnregionen ansprechen. Dazu akupunktierten sie 21 männliche Versuchspersonen. Sie stellten fest: Tatsächlich aktiviert die Verum-Akupunktur andere Gehirnareale als die Sham-Akupunktur. Dies wirkt sich unter anderem auf die Schmerzverarbeitung aus und kann erklären, warum chronische Schmerzpatienten stärker auf Verum-Akupunktur ansprechen.

Akupunktur bei polyzystischem Ovarialsyndrom

Das polyzistische Ovarialsyndrom ist eine der häufigsten Stoffwechselstörungen von Frauen im geschlechtsreifen Alter. Der Androgenspiegel ist dann erhöht. Typische Folgen sind Zyklusstörungen und Unfruchtbarkeit. In Schweden wurde nun eine Studie an Frauen mit dieser Stoffwechselstörung durchgeführt. 84 Patientinnen wurden in drei Gruppen eingeteilt und 16 Wochen lang behandelt: Eine Gruppe mit Elektroakupunktur, eine mit Physiotherapie und eine gar nicht. In der Akupunktur-Gruppe ging der Androgenspiegel signifikant zurück und die Menstruationsfrequenz erhöhte sich. Auch die Aknewerte nahmen ab. Insgesamt zeigte die Akupunktur eine bessere Wirkung als die Physiotherapie.

ZCMN/News

Auch am 25. Februar 2015 hatten wird Besuch vom NDR. Die Redaktion der Sendung „Visite“ drehte in unserem Zentrum einen Beitrag mit Dr. Hecker zum Thema „Triggerpunkte“ die Sendung wurde am 3. März 2015 ausgestrahlt und ist über die Webseite des ndr noch abrufbar.
www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/Das-Gesundheitsmagazin,sendung342264.html
Das Buch „Aku-Taping-Akupunkturpunkte, viscerale und myofasziale Triggerpunkte“, an dem Dr. Hecker als Herausgeber und Autor beteiligt ist, ist gerade in einem unveränderten Nachdruck im Haug Verlag/Stuttgart erschienen. Der wiederholte Nachdruck des Buches zeigt, wie groß das Interesse an der Methode des Aku-Tapings ist.
Und noch etwas tut sich auf dem Buchmarkt: Der „Taschenatlas der Akupunkturpunkte und Triggerpunkte“, an dem Dr. Hecker ebenfalls als Herausgeber und Autor beteiligt ist, ist im März diesen Jahres im Haug Verlag/Stuttgart erschienen.

Dr. med. Hans-Ulrich Hecker
Arzt für Allgemeinmedizin
Akupunktur | Naturheilverfahren | Homöopathie | Qualitätsmanagement
Dr. med. Karen Spiegel
Praktische Ärztin
Akupunktur | Naturheilverfahren | Ernährungsmedizin
Iris Hanopulos-Neumann
Ärztin für Innere Medizin
Akupunktur | Naturheilverfahren | Psychotherapie
Lorentzendamm 45 | 24103 Kiel
Tel.: 0431-26090400
www.zcmn.de

Anzeige