10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
nordBLICK Augenklinik Bellevue

Innovativ und erfolgreich in der Behandlung des „Grauen Star“ nordBLICK Augenklinik Bellevue

Der Graue Star, auch Katarakt genannt, bezeichnet die Eintrübung der ursprünglich klaren Augenlinse. Dadurch kann kein klares Bild mehr im Auge entstehen – man schaut wie durch ein „blindes“ Fenster. Anfangs äußert sich die Erkrankung durch eine zunehmende Blendempfindlichkeit und eine darauffolgende Herabsetzung des Sehvermögens. Ursache ist in der Regel der ganz normale Alterungsprozess der Augenlinse – seltener sind Verletzungen, Entzündungen oder verschiedene Stoffwechselerkrankungen. Eine Operation bildet nach wie vor die einzige Möglichkeit der Behandlung. Über 800.000 Eingriffe werden bundesweit im Jahr durchgeführt. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Operation des Grauen Star komplikationslos und erfolgreich verläuft, ist im wesentlichen auf ein gutes Zusammenspiel verschiedener Faktoren, wie z.B. Know-How und Erfahrung des Operateurs, Ausstattung des OP-Zentrums, Qualität der implantierten Linse sowie die zum Einsatz kommende Technik zurückzuführen.

Lindenallee 21-23, Kiel 54.34546 10.14881
Google Map of 54.34546,10.14881
Lindenallee 21-23, Kiel Mehr Infos
Nächster Artikel
Spitzenplätze für Lubinus-Mediziner und das Clinicum – Auszeichnung mit Gütesiegel

Erfolgreiche Eingriffe dank modernster Technik und fachlicher Kompetenz.

Die nordBLICK Augenklinik Bellevue bietet ihren Patienten – neben der modernsten verfügbaren Technik, der herausragenden fachlichen Kompetenz und langjährigen Erfahrung aller Operateure und einem kontinuierlich geschulten professionellen Team – auch durch ihr Engagement im Bereich der Forschung (1) noch weit mehr Sicherheits- und Qualitätsaspekte. Die in der Augenklinik angewandte Basisoperation des Grauen Star, deren Kosten von jeder Krankenkasse übernommen werden, liegt bereits weit über dem regulären Standard. Aspährische Intraokularlinsen, bei medizinischer Indikation auch Blaulichtfilter gehören in der nordBLICK Augenklinik zum Standard und sind damit zuzahlungsfrei für alle Patienten verfügbar.

Wer noch mehr Präzision und Sicherheit in der Behandlung wünscht, kann, alternativ zur bewährten Operationstechnik, eine laserassistierte Operation des Grauen Star wählen. Dies ermöglicht eine noch größere Schonung des Gewebes, eine schnellere Wundheilung, eine Verkürzung des Eingriffs bei Minimierung möglicher Komplikationen sowie eine nochmalige Verbesserung des refraktiven Ergebnisses. Der LensAR-Laser, der hierbei zum Einsatz kommt, verfügt als weltweit einziger Femtosekundenlaser zudem über eine 3D-Diagnoseeinheit, die sogenannte Scheimpflugkamera, die Planung und Durchführung des Eingriffs weiter vereinfacht. In Schleswig-Holstein ist es das einzige Hochleistungsinstrument dieser Art, welches im Versorgungsalltag zum Einsatz kommt. „Wenn ich meine Mutter am grauen Star operieren werde, dann definitiv mit Einsatz des LensAR-Lasers“, sagte Dr. Detlef Holland, einer der Ärztlichen Leiter der nordBLICK Augenklinik Bellevue.

Auch im Bereich der Intraokularlinsen (im Rahmen einer Katarakt-OP wird die getrübte natürliche Linse entfernt und durch eine Kunstlinse ersetzt) setzt die nordBLICK Augenklinik Bellevue, nicht zuletzt durch ihre Kooperationspartner, bundesweit eigene Maßstäbe. Eine Vielzahl – ausschließlich hochwertiger – Speziallinsen stehen den Patienten als Wahlmöglichkeit zur Verfügung und runden so die individuelle medizinische Behandlung ab.

Mit dem innovativen und umfassenden Behandlungskonzept beim Grauen Star unterstreicht die nordBLICK Augenklinik Bellevue ihren Anspruch, eine der modernsten und innovativsten Einrichtungen für Augenheilkunde in Europa zu sein.

Zusatz:

(1) Auch auf dem Gebiet der Forschung – u.a. in der Katarakchirurgie, der Intraokularlinsen und der Refraktiven Chirurgie – ist die nordBLICK Augenklinik Bellevue national und international anerkannt. Gerade jüngst gründete sie – als einzige Augenklinik Norddeutschlands – mit zehn weiteren Zentren, das Forschungsnetzwerk „IVCRC.net“. Dieses Forschungsnetzwerk bietet, neben der hochmodernen medizinischen Ausstattung und den erfahrenen Ärzteteams in den einzelnen Forschungszentren, eine Plattform, Studien noch effizienter durchzuführen. Dies mit dem Ziel, alle Patienten fachlich und menschlich auf höchstem Niveau zu versorgen.

nordBLICK Augenklinik Bellevue
Dipl.-Pflegew. (FH) Christine Seitz
Ltg. Personalmanagement & Öffentlichkeitsarbeit
Tel. (0431) 30108 - 4444
www.nordBLICK-augenklinik.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ihr Ansprechpartner für Wirtschaftsfokus Gesundheitswesen

Helmut Hitze

Telefon : (0431) 903 2373
Email : helmut.hitze@kieler-nachrichten.de

Gesundheitsforum: Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein bietet fast täglich Vorträge zu vielfältigen Themen rund um die Medizin und andere Gesundheitsveranstaltungen. Die Vorträge sind kostenfrei. Das aktuelle Programm und Anmeldung finden Sie hier. mehr