19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
nordBLICK Augenklinik Bellevue

Internationalität, Kompetenz und Individualität nordBLICK Augenklinik Bellevue

Grauer oder Grüner Star, Schielerkrankungen oder Makuladegeneration – in der nordBLICK Augenklinik Bellevue werden alle Patienten mit größter Kompetenz und mit den modernsten Geräten weltweit führender Hersteller für Diagnostik und Therapie behandelt. Die nordBLICK Ärzte sind Spezialisten ihres Fachs und verfügen über jahrelange Erfahrung. Gemeinsam mit dem engagierten Fachpersonal kümmern sie sich individuell, damit jede Behandlung unkompliziert und erfolgreich verläuft. 

Gesellschafter und Facharzt Dr. med. Detlef Holland betont: „Wir bei nordBLICK setzen uns hohe Ansprüche, wenn es um die Augengesundheit unserer Patienten geht. Durch Forschungsarbeit, regelmäßige internationale Fortbildungen und ein ganzheitliches Qualitätsmanagement schaffen wir den Weg zur neu gewonnenen Lebensqualität.“ Dr. Holland gilt weltweit als Laser-Spezialist im Bereich der Femto-Laser assistierten Chirurgie des Grauen Star. 

Voriger Artikel
Optimale Bedingungen sorgen für zufriedene Patienten und Mitarbeiter
Nächster Artikel
Das Friedrich-Ebert-Krankenhaus stellt sich medizinisch breiter auf und baut seit einigen Monaten seine sporttraumatologische Abteilung aus.

Forschungskompetenz

Nicht nur im Bereich der qualitativ hochwertigen Patientenversorgung ist die nordBLICK Augenklinik Bellevue international anerkannt und engagiert, sondern auch im Bereich der Forschung und Wissenschaft. So hat die Klinik im vergangenen Jahr, gemeinsam mit zehn weiteren renommierten Forschungszentren, ein innovatives Forschungsnetzwerk „International Vision Correction Research Centre Network (IVCRC.net) gegründet, welches von der Universitätsaugenklinik Heidelberg unter Leitung von Prof. Gerd Auffahrt koordiniert wird.

Zusammen mit allen Partnern wurden die wichtigsten Schwerpunkte für die gemeinsame Forschung festgelegt. Damit kann die Versorgung der Patienten langfristig auf bestmöglichem Niveau gehalten und ausgebaut werden. Gleichzeitig wird dem neusten Stand der Forschung und Technik entsprochen. Neben der hochmodernen medizinischen Ausstattung und den erfahrenen Ärzteteams in den einzelnen Forschungszentren, bietet das IVCRC.net eine Plattform, Studien noch effizienter durchzuführen, mit dem Ziel, alle Patienten fachlich und menschlich auf höchstem Niveau zu versorgen.

Das interdisziplinäre wissenschaftliche Team der nordBLICK Augenklinik Bellevue arbeitet streng nach den aktuellen Gesetzen und
Richtlinien zur Studiendurchführung. Forschungsschwerpunkte des wissenschaftlichen Teams sind: 

  • Kataraktchirurgie (Grauer Star: z.B. Einsatz des LENSAR Laser Systems bei Marfan Syndrom) 
  • Intraokularlinsen (z.B. Speziallinse bei feuchter Makuladegeneration)
  • Refraktive Chirurgie (z.B. Ermittlung eines Nomograms für Arcuate Incisions zur lasergestützen Therapie von Hornhautverkrümmungen)
  • Glaukom (z.B. iStent zur Verbesserung des Kammerwasserabflusses, Mikrosensor zur individuellen Druckmessung)

Bei der diesjährigen ESCRS (European Society of Cataract & Refractive Surgeons) in Kopenhagen Anfang September ist die Klinik mit vier Referenten und 14 Beiträgen vertreten. Neben der Präsentation aktueller Studienergebnisse, werden die nordBLICK Spezialisten in ihren Vorträgen die Messbarkeit von medizinischer Qualität, sowie die neusten Standards in der Patientenversorgung dem internationalen Fachpublikum vorstellen. Gerade im Bereich der Qualitätsmessung ist die nordBLICK Augenklinik Bellevue international führend. Jörg Förster, Geschäftsführer der nordBLICK Augenklinik Bellevue, betont: „Die medizinische Qualität  transparent und messbar zu machen liegt uns sehr am Herzen. Die Patienten vertrauen uns ihr Augenlicht an, dafür übernehmen wir volle Verantwortung.“

Beste Ergebnisse im Bundesvergleich

In der jüngst erschienen Weißen Liste 1 belegt die nordBLICK Augenklinik auch in diesem Jahr wieder Platz 1 von bundesweit 296 Kliniken in denen der Grauer Star behandelt wird. Ebenfalls auf Platz 1 wird die Klinik bei Krankheiten mit Veränderung der Netzhaut geführt. Die Weiterempfehlungsbereitschaft der Patienten liegt bei 96%. Auch in den Bereichen Zufriedenheit mit der ärztlichen Versorgung, der pflegerischen Betreuung sowie der Organisation/dem Service, liegt die  nordBLICK Augenklinik Bellevue in der Bewertung deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Betrachtet man alle 2057 bewerteten Kliniken, belegt die Augenklinik den 13. Platz. „Eine schöne Bestätigung unseres Handelns durch eine unabhängige Instanz, gerade im Vergleich zu anderen Kliniken“, freut sich Jörg Förster. „Hier spiegeln sich unsere Bemühungen um echte Qualität der vergangenen Jahre wider. Neben verschiedenen Auszeichnung unabhängiger Instanzen sowie der ebenfalls unabhängigen Initiative für Service Qualität in Deutschland – als erste und weiterhin einzige Augenklinik Deutschlands das Siegel „Service-Qualität Deutschland“ tragen zu dürfen – ist dies eine wirklich tolle Bestätigung unseres Engagements für den Patienten. Zudem rundet es unsere kontinuierliche Qualitätsmessung im Rahmen des Qualitätsnetz Bellevue ab.“

nordBLICK Augenklinik Bellevue

Lindenallee 21-23, 24105 Kiel

Tel.:  +49(0) 431 / 30 10 8-0

Email: info@nordblick.de

www.nordblick-augenklinik.de

Nächste Infoabende „Brillenfrei“:

Kann ich wirklich nach einer OP wieder 100 Prozent ohne Sehhilfe sehen? Wie geht das? Und bin ich überhaupt dafür geeignet? 

22.09.2016, 19 Uhr in der Augenklinik, Dr. med.univ. Markus Pölzl

10.11.2016, 19 Uhr in der Augenklinik, Dr.med. Detlef Holland

1 Das unabhängige Projekt „Weiße Liste“ macht Krankenhäuser objektiv vergleichbar. Damit ist die Weiße Liste richtungsweisend und unterstützt Patienten bei der schwierigen Wahl das geeignete Krankenhaus zu finden – unabhängig und leicht verständlich. Das Portal ist ein gemeinsames Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten- und Verbraucherorganisationen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ihr Ansprechpartner für Wirtschaftsfokus Gesundheitswesen

Helmut Hitze

Telefon : (0431) 903 2373
Email : helmut.hitze@kieler-nachrichten.de

Gesundheitsforum: Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein bietet fast täglich Vorträge zu vielfältigen Themen rund um die Medizin und andere Gesundheitsveranstaltungen. Die Vorträge sind kostenfrei. Das aktuelle Programm und Anmeldung finden Sie hier. mehr

Mehr aus Gesundheitswesen aktuell 2/3