23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Karriere-Ratgeber
Anzeige

GERMAN NAVAL YARDS Kiel ist auf Planung und Bau großer Marineschiffe wie Fregatten, Korvetten und Offshore Patrol Vessels spezialisiert. Entstanden aus dem Überwasserschiffbau der Howaldtswerke-Deutsche Werft GmbH, blickt die Werft auf über 175 Jahre maritime Erfahrung zurück, welche sich natürlich auch in der Qualität der Ausbildung widerspiegelt.

mehr
Anzeige

Steuerberaterkanzleien arbeiten mit einer Vielzahl von freiberuflichen, gewerblichen und privaten Mandanten zusammen, übernehmen die laufende Finanz- und Lohnbuchhaltung und erstellen turnusmäßig Jahresabschlüsse und Steuererklärungen. Zudem vertreten sie Mandanten vor Finanzbehörden und Finanzgerichten. Außerdem hilft ein Steuerberater in Fragen der Steuergestaltung zur Minimierung der steuerlichen Belastung, bei Firmengründungen und –sanierungen.

mehr
Anzeige

Die HSH Nordbank ist als „Bank für Unternehmer“ Ansprechpartner für Unternehmen des gehobenen Mittelstands und deren Inhaber. Mit rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an unseren beiden Hauptsitzen in Hamburg und Kiel sowie weiteren Standorten sind wir einer der größten Arbeitgeber in Norddeutschland. Nachwuchsförderung wird in der HSH Nordbank großgeschrieben.

mehr
Anzeige

Wer sich im Internet über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt Kiel informiert, kann sich selbst von dem großen Spektrum der Ausbildungsplatzangebote überzeugen: Für jeden Schulabschluss ist etwas dabei: Vom Studiengang Bachelor of Arts – Public Administration über den Verwaltungsfachangestellten bis hin zur Landschaftsgärtnerin findet man ganz unterschiedliche Angebote. Einfach mal rein klicken, ein Besuch lohnt sich.

mehr
Anzeige

Das Handwerk bietet jede Menge Chancen mit über 130 interessanten und modenen Berufsausbildungen. Dass Schulabgänger ihren Weg ins Handwerk finden, dafür sorgt die Handwerkskammer Lübeck mit vielen Angeboten. Ihren Wunschberuf finden Schüler am besten durch mehrere Schul- oder Ferienpraktika in unterschiedlichen Berufen. Wer im ersten Anlauf keinen Ausbildungsplatz findet, kann ein Langzeitpraktikum (EQ) als Einstieg in den Beruf nutzen. Praktikumsplätze finden interessierte Jugendliche in der Praktikumsbörse.

mehr
Anzeige

famila-Nordost ist das größte Tochterunternehmen von Bartels- Langness und betreibt über 80 Famila-Warenhäuser in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Famila-Nordost hat über 7.000 Mitarbeiter, bildet über 450 junge Menschen aus und ist damit eines der führenden Ausbildungsunternehmen in Norddeutschland. Auch in diesem Jahr ist die Ausbildungsquote hoch. 

mehr
Anzeige

„Haben Sie Waren anzumelden?“ Auf diese Frage lässt sich die Arbeit der Zollbeamten schon lange nicht mehr reduzieren. Im Europa der offenen Grenzen hat sich das Gesicht des Zolls massiv gewandelt. Der Zoll hat an Bedeutung gewonnen und ist heute eine moderne Wirtschaftsverwaltung des Bundes, deren großes Aufgabenspektrum dazu dient, den Wirtschaftsstandort Deutschland zu fördern, zur Stabilisierung unserer Sozialsysteme beizutragen und die Verbraucher vor mangelhaften Waren aus dem Ausland zu schützen.

mehr
Anzeige

Nach dem Wirtschaftsabitur brauchte Sarah Müller erstmal eine Pause: „Ich wollte nicht gleich weiterlernen und eine Ausbildung machen.“ Stattdessen suchte sie sich einen Job und arbeitete zunächst zwei Jahre bei CITTI an der Kasse. „Dabei habe ich das Unternehmen und viele nette Kollegen kennengelernt, so dass für mich bereits nach einem Jahr feststand, dass ich hier bei CITTI bleiben und eine Ausbildung machen möchte. Ich habe mich dann als Kauffrau im Groß- und Außenhandel beworben und das Bewerbungsverfahren bestanden.“

mehr
Ihre Ansprechpartnerin für Anzeigensonderveröffentlichungen

Nadine Carstens

Tel. (0431) 903 2564
Email: nadine.carstens@kieler-nachrichten.de

Anzeige