7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Das eigene Haus verkaufen

Professionelle Makler erzielen gute Preise Das eigene Haus verkaufen

Eine eigene Immobilie - das ist für die meisten Haus- oder Wohnungseigentümer der wertvollste und wichtigste Besitz. Durch Veränderungen der Lebensumstände, berufliche Mobilität oder im Falle einer Erbschaft kommt es dennoch immer häufiger vor, dass der Immobilienbesitz veräußert werden soll. Nach einer aktuellen Umfrage des Serviceportals immoverkauf24.de halten sich derzeit die Verkäufer, die ihr Haus oder ihre Wohnung selbst anbieten, und diejenigen, die einen Makler beauftragen, die Waage. Wer den Hausverkauf selbst in die Hand nimmt, möchte laut der Umfrage vor allem Geld für sich oder den Käufer sparen. "Wer kein Immobilienprofi ist, kann dabei unterm Strich drauflegen", warnt Dr. Niels Jacobsen, Geschäftsführer des Serviceportals.

Voriger Artikel
Sicher zur Eigentumswohnung
Nächster Artikel
Schlanke Dämmung, starke Wirkung

Die eigene Immobilie verkaufen: Professionelle Makler bieten Service und geben Sicherheit.

Quelle: djd/www.immoverkauf24.de

Jacobsen zufolge können professionelle Makler den Verkauf erleichtern und bessere Preise erzielen. Sie führen im ersten Schritt eine kostenlose Immobilienbewertung durch, sodass man sich ein teures Gutachten in der Regel ersparen kann. Zudem haben Profis häufig bereits Interessenten an der Hand und können Interessent und Anbieter schnell zusammenführen. Angeboten werden sollte das Haus möglichst breit. Auf jeden Fall muss es in allen großen Immo-Portalen eingestellt sein, zudem sollte ein "Verkaufsgalgen" am Haus nicht fehlen. Erfolg verspricht auch die gezielte Ansprache von Suchkunden durch den Makler. "Die Maklerentscheidung ist daher mit die wichtigste Entscheidung beim Verkauf der eigenen Immobilie", so Jacobsen.
Aufräumen und pflegen: Das Auge kauft mit
Mit einfachen Mitteln kann auch der Haus- oder Wohnungsbesitzer dazu beitragen, dass sein Objekt ein gutes Bild bei Interessenten hinterlässt. So sollte das Haus gut in Szene gesetzt, das heißt zum Beispiel aufgeräumt und entrümpelt sein, der Rasen sollte geschnitten und der Garten gepflegt werden. Denn das Auge kauft mit, viele Käufer treffen eine Vorentscheidung bereits spontan beim ersten Eindruck. Unter www.immoverkauf24.de finden Interessierte weitere Tipps zum Hausverkauf, einen Ratgeber und die aktuellen Immobilienpreise zum Download.
Gute Verkäufer sind auf alles vorbereitet
Wer eine Immobilie kaufen möchte, kommt meist mit einem langen Fragenkatalog zur Besichtigung. Anbieter sollten daher gut vorbereitet sein und alle Unterlagen zusammentragen - von der Flurkarte bis zum Energieausweis, vom Grundriss bis zu Aufstellungen über Reparaturen und Nebenkosten. Sinnvoll ist zudem ein professionelles Exposé, das der Makler erstellen kann. Es soll mit differenzierter Beschreibung und vielen Fotos Käufer anlocken, aber keine falschen Erwartungen wecken. Superlative sind zu vermeiden. Mehr Infos sind unter www.immoverkauf24.de zu finden. (djd/pt).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
ANZEIGE
Anzeige