5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Eigene Immobilie ist für viele Altersvorsorge

Immobilien Eigene Immobilie ist für viele Altersvorsorge

Die meisten Immobilienbesitzer sehen in ihren eigenen vier Wände eine gute Altersvorsorge. In einer Umfrage der Universität Hohenheim für die Bausparkasse LBS nannten 73 Prozent der Besitzer dies als einen Grund für einen Kauf.

Voriger Artikel
Die Hitze nicht hereinlassen - Sonnenschutz für das Haus
Nächster Artikel
Kindertraum in den Wipfeln - Bauanleitung für ein Baumhaus

Die meisten Eigenheimbesitzer wollen mit ihrer Immobilie fürs Alter vorsorgen. Das ist das Ergebnis einer von der LBS in Auftrag gegebenen Umfrage. Foto: Jens Schierenbeck

Stuttgart. Fast ebenso viele (72 Prozent) nannten die individuelle Gestaltungsfreiheit als Grund. Für 69 Prozent der Befragten spielten die wegfallenden Mietzahlungen und für 68 Prozent die Unabhängigkeit eine Rolle. Für 51 Prozent der Befragten ist das fehlende Kündigungsrisiko ein Grund für eine Immobilie.

Bereut hat die überwiegende Mehrheit der Käufer ihre Entscheidung nicht. 80 Prozent würden sich noch einmal für den Kauf einer Immobilie entscheiden. 12 Prozent sind unsicher, und nur 8 Prozent würden nicht noch einmal kaufen. Für die Studie wurden 2788 Personen ab 18 Jahren in Baden-Württemberg und 1442 deutschlandweit befragt. Auf die Frage "Was spricht für Sie für Eigentum?" antworteten 692 Immobilienbesitzer aus ganz Deutschland. Mehrfachnennungen waren möglich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Die neuesten Trends des Einrichtens jetzt im Schwerpunkt "Faszination Wohnen". mehr

Anzeige
Mehr aus Ratgeber: Bauen & Wohnen 2/3