2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Zinsalarm!?

Anzeige – TGI Finanzpartner Zinsalarm!?

War die Zinsentwicklung für Immobiliendarlehen in den letzten Monaten stets abwärts gerichtet, sind in den letzten Wochen recht massive Erhöhungen am Zinsmarkt zu verzeichnen, KfW und Fördermittel eingeschlossen. Trendwende im Zinsmarkt oder temporäres Zwischenhoch? 

Quelle: Foto: TGI

Experten prognostizieren bereits einen Anstieg der Hypothekenzinsen für 10-jährige Zinsbindungen bis zum Jahresende auf rund 4 Prozent. Jetzt heißt es, keine Zeit zu verlieren und sich bei der Finanzierung für Kauf, Bau oder Umfinanzierung rechtzeitig zu entscheiden. Ein Anstieg z. B. um 0,2 Prozent bei einer Kreditsumme von 100.000 EUR bedeutet Mehrkosten von gut 2.000 EUR in den nächsten 10 Jahren. Gerade im steigenden Zinsmarkt sollte man frühzeitige und unabhängige Beratung suchen. Wenn dann das richtige Objekt gefunden ist, kann die Finanzierung schnell und ohne Zeitverlust umgesetzt werden, wobei ihre Tragfähigkeit im Vorfeld zu prüfen ist. Für eine langfristige und sichere Finanzierung sollte man mit einem monatlichen Aufwand für Zins und Tilgung in Höhe von 5 bis 6 Prozent der Finanzierungssumme rechnen, um das Darlehen je nach Zinsniveau zinssicher in 25 bis 35 Jahren zurückzuzahlen. Wer kein Risiko eingehen will, sollte langfristige Zinsfestschreibungen oder Konstantdarlehen zum Schutz vor langfristig weiter steigenden Zinsen nutzen. Ein kostenfreier Ausstieg ist immer ab 10 Jahren möglich. Die unabhängigen Finanzierungsexperten von TGI raten dazu, auch bei jetzt steigendem Zins den Immobilientraum nicht aufzugeben, sondern keine Zeit zu verlieren und gleich einen Termin für eine kostenlose und unabhängige Beratung zu vereinbaren.  

TGI Finanzpartner | Bahnhofstraße 28 | Schwentinental | Tel. 04307/824980 |  www.tgi-partner.de  

Die neuesten Trends des Einrichtens jetzt im Schwerpunkt "Faszination Wohnen". mehr

Anzeige