10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tomaten sollten nicht in den Kühlschrank

Ernährung Tomaten sollten nicht in den Kühlschrank

Bonn (dpa/tmn) - Tomaten verströmen das Reifegas Ethylen. Da Gemüsesorten wie Auberginen, Zucchini und Paprika darauf empfindlich reagieren und dann schneller faulen, sollten sie getrennt von Tomaten lagern.

Voriger Artikel
Flüssiges für Fleischverächter: Veganer Wein ist im Kommen
Nächster Artikel
Kein allgemeingültiges Siegel für faire Produktion

Tomaten gehören nicht ins Kühlfach.

Quelle: Peter Steffen

Darauf weist die Initiative "Zu gut für die Tonne!" hin.

Generell sollten Zucchini und Tomaten nicht in den Kühlschrank, da sie dort rasch an Aroma verlieren und sich nicht so lange halten. Auberginen und Paprika hingegen dürfen in den Kühlschrank - und zwar am besten in einem Plastikbeutel mit Luftlöchern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Ratgeber: Ernährung 2/3