5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Existenzielle Fragen und Nöte gemeinsam bewältigen

Anzeige - Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Existenzielle Fragen und Nöte gemeinsam bewältigen

Ein Stück Zuhause – das möchte das St. Antoniushaus seinen Bewohnern geben. Im Wohnbereich für Menschen mit Behinderungen leben in sechs Gruppen 33 Kinder und Jugendliche sowie zwanzig junge Erwachsene mit schwersten körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen. Sie werden im Rahmen der Eingliederungshilfe von weitgehend konstanten Bezugspersonen betreut. 

Rüsterstraße 30, Kiel 54.29447 10.17931
Google Map of 54.29447,10.17931
Rüsterstraße 30, Kiel Mehr Infos

Neben der hohen Fachlichkeit des interdisziplinären Teams sind dabei besonders das Engagement und der liebevolle Umgang mit den Bewohnerinnen wichtig. Inhaltlich ausgefüllt wird die Arbeit durch mehrere Bereiche. Dazu zählen neben der individuellen medizinisch-pflegerischen Basisversorgung auch die heil- und sonderpädagogische Förderung, die individuelle Förderplanung auf Grundlage gesetzlicher Vorgaben, die schulische Betreuung und therapeutische Förderung durch interne und externe Fachkräfte im Haus sowie die emotionale und soziale Begleitung und Unterstützung. Anspruch des Wohnbereiches ist es, eine Atmosphäre zu schaffen, in der alle gemeinsam – Eltern wie Mitarbeiter – die existenziellen Fragen und Nöte bewältigen, die durch die Beeinträchtigung des Kindes entstehen können. So können individuelle Entwicklungsmöglichkeiten optimal ausgeschöpft und eine größtmögliche Teilhabe in der Gesellschaft erreicht werden. Nebenan im Kinderhaus mit 43 Plätzen und im Mutter-Kind-Bereich mit zehn Plätzen leben ebenfalls Menschen mit Behinderungen.  

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
St. Antoniushaus
Rüsterstraße 30, Kiel
Tel. 0431/66850
www.skfkiel.de 

Voriger Artikel
Anzeige
Mehr aus Ratgeber: Gesundheit 2/3