6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Ratgeber: Karriere
Anzeige

Wer einen Ausbildungsvertrag bei der Förde Sparkasse unterschreibt, kann sich auf eine anspruchsvolle und vielseitige Ausbildung freuen. Drei Auszubildende der Förde Sparkasse berichten:

mehr
Anzeige

Der Kieler Seehafen zählt zu den wirtschaftlichsten und zukunftsfähigsten deutschen Häfen. Seine günstige geografische Lage, tiefes Fahrwasser und erstklassige Terminalanlagen machen den Hafen für Güterumschlag und Passagierverkehr gleichermaßen attraktiv. Im Hafen werden jedes Jahr weit mehr als 6 Mio. Tonnen Güter umgeschlagen und 2 Mio. Passagiere gehen an oder von Bord eines Fähr- oder Kreuzfahrtschiffes.

mehr
Anzeige

Um auf breiter Basis medizinisch auszubilden, bietet MED-ECOLE verschiedene Ausbildungsschwerpunkte. So steht MED-ECOLE seit 1998 für die professionelle Ausbildung von Rettungsdienstkräften und fachmedizinischen Kräften in Deutschland und gehört zu den renommiertesten Lehrinstituten für Notfallmedizin Deutschlands.

mehr
Anzeige

Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt ist für Bewerber so gut wie lange nicht mehr. Aktuell sind im Agenturbezirk Kiel noch 461 freie Ausbildungsplätze gemeldet (Stand: 15.08.). Doch vor der Bewerbung auf einen Ausbildungsplatz steht immer noch die schwierige Wahl des richtigen Ausbildungsberufes oder Studienganges.

mehr
Arbeit
Kick für den Arbeitstag: Eine Tasse Kaffee schadet nicht.

Kaum eine Pause ohne Gang zur Kaffeemaschine - so geht es vielen Berufstätigen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät, sich auf drei bis vier Tassen pro Tag zu beschränken.

  • Kommentare
mehr
Arbeit
Kann im Ernstfall Leben retten: Beschäftigte sollten bei ihrem Schutzhelm das Herstellungsdatum im Blick behalten.

Sind Arbeitsschutzhelme zu alt, können sie ihre Wirkung verlieren. Wichtig ist deshalb, sie regelmäßig auszutauschen. Darauf weist die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) hin.

  • Kommentare
mehr
Arbeit
Wer sich im Job überfordert oder selbst Druck auferlegt, kann im schlimmsten Fall in eine Burnout-Spirale geraten.

Burn-Out ist häufig noch ein Tabuthema. Dabei ist die Zahl der Menschen, die wegen psychischer Belastungen im Job ausfällt, in den vergangenen Jahren gewachsen. Immer mehr große Konzerne setzen nun auf ihre Führungskräfte, die früh gegensteuern sollen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Arbeit
Die Elefantenpflegerin Felicitas Imaschweski mit der Elefantenkuh Yashoda: Unter Tierpflegern gilt die Betreuung von Elefanten als Job für Kerle.

Hamburg (dpa) - Früher hatte Felicitas einen Wellensittich. Jetzt hat sie eine ganze Elefantenherde. Tierpark Hagenbeck. "Ich habe meinen Traumberuf gefunden", sagt die 34-Jährige heute.

  • Kommentare
mehr
Ihre Ansprechpartnerin für Anzeigensonderveröffentlichungen

Nadine Carstens

Tel. (0431) 903 2564
Email: nadine.carstens@kieler-nachrichten.de

Anzeige