9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Duales Studium an der Nordakademie mit Stipendium

Anzeige - Optimaler Start für Ihre Karriere Duales Studium an der Nordakademie mit Stipendium

Die 1988 vom heutigen Vorstand Nicholas Krause gegründete knk Business Software AG verbindet als Experte für Verlagsorganisation die Stärken einer Unternehmensberatung mit der Lösungskompetenz eines Softwarehauses. Die Verlagssoftware knkVerlag ist die einzige von Microsoft zertifizierte Branchensoftware für das Verlagswesen weltweit. knk betreut heute 150 Verlagskunden in Europa, Nordamerika (USA und Kanada) und Asien sowie eine Reihe von Industriekunden im Raum Kiel. 

Beselerallee 67, 24105 Kiel 54.33627 10.132947
Google Map of 54.33627,10.132947
Beselerallee 67, 24105 Kiel Mehr Infos
Nächster Artikel
Neu: alphaservice foodproduction

Jan Keller, Julia Piegsa, Erik Christoph Janeck, Christina Zimmer und Timo Gimm (von links nach rechts) freuen sich über ihren beehrten Ausbildungs- bzw. Studienplatz bei der knk Business Software AG. Es fehlen: Katharina Stubbmann und Numan Zia

Aktuell sind im Unternehmen 120 Mitarbeiter beschäftigt, davon allein 80 am Standort Kiel. Weitere Standorte sind Hamburg, Dortmund, Frankfurt/Main, Paris und New York. Seit Jahren nimmt im Unternehmen das Thema Ausbildung einen hohen Stellenwert ein. Jedes Jahr werden Nachwuchskräfte ausgebildet, in erster Linie um den eigenen Bedarf an Mitarbeitern zu decken. Fabienne Hélène Bechara, Human Resources Manager, die für das Bewerbermanagement im Unternehmen zuständig ist, schaut schon ins nächste Jahr: „Wir werden auch im nächsten Jahr sieben Nachwuchskräfte einstellen. Wir bieten in Kooperation mit der Nordakademie fünf Studienplätze an. Drei im Bereich Wirtschaftsinformatik und zwei im Bereich Betriebswirtschaftslehre, davon einen mit Schwerpunkt Marketing. Darüber hinaus suchen wir je einen Auszubildenden in den Ausbildungsberufen IT-Systemkaufmann und Kaufmann für Büromanagement“. Die Studiengänge zum Bachelor of Science erfolgen in Kooperation mit der Nordakademie. Und dass die Nordakademie in Norddeutschland der beste Platz zum Studieren ist, wurde aktuell beim deutschlandweiten Ranking „Best place to study“ ausgezeichnet. Bundesweit landete die Elmshorner Privathochschule mit der Note 1,63 beim deutschlandweiten Ranking „Best place to study“ auf Platz zwei. Die Studienplätze an der Nordakademie sind sehr stark gefragt. Und das hat noch weitere Gründe: Zum einen kann man innerhalb von dreieinhalb Jahren einen international anerkannten Abschluss erreichen und zum anderen übernimmt die knk die Studiengebühren und zahlt zusätzlich eine Ausbildungsvergütung. Für potentielle Bewerber hängt die Messlatte entsprechend hoch: Vom Profil her wird ein gutes Abitur, gerne auch von einem mathematisch- technischen Gymnasium, bzw. ein sehr gutes Wirtschaftsabitur erwartet. Daneben eine hohe Lern- und Einsatzbereitschaft, eine gute Allgemeinbildung, gute bis sehr gute Fremdsprachenkenntnisse, zumindest in Englisch, Grundkenntnisse in der Software-Entwicklung oder Programmierung sowie Flexibilität, Verbindlichkeit, Ausdauer, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative. „Ohne Begeisterung und Programmier-Vorkenntnisse wird es im Studium doppelt schwierig, da Informatik und Betriebswirtschaftslehre verknüpft werden müssen“ erklärt Fabienne Hélène Bechara von knk. „Außerdem sollten die Bewerber über ein gutes Ausdrucksvermögen verfügen, denn die Studenten arbeiten bei uns auch in Workshops und Kundenprojekten mit, z.B. in Japan oder den Niederlanden, und die Kommunikation mit unseren internationalen Kunden ist uns sehr wichtig.“ Das Unternehmen sucht aber nicht nur Studierende, sondern bildet unter anderem auch Kaufleute für Büromanagement aus. Jedes Unternehmen braucht eine Abteilung, die für einen reibungslosen organisatorischen Ablauf sorgt und die Anliegen der anderen Abteilungen priorisiert und koordiniert. Voraussetzungen für diese Ausbildung sind ein Realschulabschluss oder die Fachhochschulreife, gute Leistungen in den Bereichen Deutsch und Englisch, gute Grundkenntnisse in Word, Excel und Power-Point sowie Interesse an kaufmännischen Aufgaben und ein offenes, aufgeschlossenes Auftreten. Für die anderen Ausbildungsberufe gibt es ebenfalls ein scharfes Profil: Erwartet wird von den Bewerbern das Abitur oder die Fachhochschulreife mit guten Leistungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Informatik. Daneben Interesse an Hardware und Informatik oder an Software und Programmierung sowie eine selbständige, verantwortungsvolle und vor allem verbindliche Arbeitsweise. Zudem ist es Fabienne Hélène Bechara wichtig, dass die Bewerber im Vorstellungsgespräch konkludent darlegen können, warum sie sich für diese Ausbildung interessieren und warum sie bei knk arbeiten möchten. Bewerber sollten sich daher zur Vorbereitung intensiv über das jeweilige Berufsbild und das Unternehmen z.B. im Internet informieren und dürfen auch gerne eigene Fragen mitbringen. Im Ergebnis werden Persönlichkeiten gesucht, die engagiert sind und über den Tellerrand schauen. Schließlich wird eine dauerhafte Zusammenarbeit angestrebt. Und eine gute Zusammenarbeit ist dem Unternehmen sehr wichtig, deshalb investiert es darin auch sehr viel. Von den täglichen Annehmlichkeiten wie z.B. kostenlosen Getränken, Obst und Nervennahrung über Betriebssportaktivitäten bis hin zu gemeinsamen Mitarbeiterevents wie Sommerfesten mit den Familien, After-work-Abenden, dem traditionellen gemeinsamen Weihnachtsbaumschlagen und vielem mehr. Bei ihrer innovativen und zukunftsorientierten Personalpolitik hat sich die knk Business Software AG daher auch von dem Förderprogramm für eine moderne Personalpolitik „unternehmensWert: Mensch“ gern beraten lassen. Auch soziales Engagement und die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern nehmen einen hohen Stellenwert bei knk ein. Gewürdigt wurden dieses Engagement und die besonderen Leistungen im letzten Jahr mit der Auszeichnung als Finalist beim Großen Preis des Mittelstands 2014.

Weitere Informationen:
knk Businesss Software AG
Fabienne Hélène Bechara
Beselerallee 67, 24105 Kiel
Online: karriere@knk.de
Internet: www.knkverlagssoftware.com 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ratgeber: Karriere 2/3