10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Bahn stellt neue BahnCard-Varianten vor

Tourismus Bahn stellt neue BahnCard-Varianten vor

Bahn stellt neue BahnCard-Varianten vor

Voriger Artikel
Am Limit? Deutsche Inseln machen Mittelmeer Konkurrenz
Nächster Artikel
Fahrrad-Urlaub: Transportregeln in Zügen und Bussen

Mit einer Sommer-Angebotsaktion bei der Bahncard sollen neue Kunden gewonnen werden.

Quelle: Kay Nietfeld

Berlin. Die Bahn dreht an Preisen und Rabatten: Mit neuen Varianten ihrer Bahncard will die Deutsche Bahn mehr Kunden an sich binden.

 

"My BahnCard 50": Für Jugendliche bis 26 Jahre bietet die Deutsche Bahn jetzt kurzzeitig eine Bahncard 50 für 69 Euro an. Nach Ablauf von zwölf Monaten geht die neue "My BahnCard 50" in die normale ermäßigte Bahncard 50 für 127 Euro im Jahr über, sofern nicht gekündigt wird. Das teilte die Bahn mit. Das Angebot gilt vom 1. August bis 30. September. Im gleichen Zeitraum bekommen Besitzer einer Bahncard 50 nun auch eine 25-Prozent-Ermäßigung auf die nationale Sparpreise. Das gilt aber nur für Fernzüge.

 

 

"Probe BahnCard": Darüber hinaus führt die Bahn ab dem 1. August eine drei Monate gültige Bahncard ein. Die "Probe BahnCard 25" kostet 19 Euro in der zweiten Klasse und 39 Euro in der ersten Klasse. Für die "Probe BahnCard 50" werden in der zweiten Klasse 79 Euro und in der ersten Klasse 159 Euro fällig. Beide Karten gehen bei Nicht-Kündigung in ein reguläres Bahncard-Abo über, erklärt die Bahn. Die Kündigungsfrist endet sechs Wochen vor Ablauf der Karte. Die "Probe BahnCard 100" kostet 1249 Euro in der zweiten Klasse und 2249 Euro in der ersten Klasse. Sie verlängert sich nicht automatisch.

 

 

Preiswerte Tickets: Ende Juli werden nochmals 250 000 Tickets für 19 Euro auf den Markt geworfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ratgeber: Reise 2/3