10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Die "Koningsdam" mit Skylight-Dach und neuen Restaurants

Tourismus Die "Koningsdam" mit Skylight-Dach und neuen Restaurants

Die "Koningsdam" ist das erste Schiff der neuen Pinnacle Class der Holland America Line. Ein Blickfang soll das über drei Decks geöffnete Atrium sein: Durch ein sogenanntes Skylight-Dach können Passagiere tagsüber die Wolken ziehen und nachts die Sterne sehen.

Voriger Artikel
Ausbrecher und Selbstdarsteller: Reisetypen der Zukunft
Nächster Artikel
Marktforscher: Fahrkarten für Fernbusse werden teurer

Im Haupttheater werden die Bühnenstücke vor einer 90 Meter langen LED-Großbildleinwand aufgeführt.

Quelle: Holland America Line

Hamburg. Auch neue Restaurantkonzepte sind geplant. Im "Sel de Mer" wird feine französische Brasserie-Küche serviert. Und mit dem "Grand Dutch Café" wird es erstmals ein holländisches Restaurant an Bord eines der Schiffe geben, wie die Reederei in Hamburg mitteilte.

Zum ersten Mal wird es auch 32 Familiensuiten mit jeweils zwei Bädern und 12 Suiten speziell für Singles an Bord geben. "Wir haben beobachtet, dass zusammenreisende Bekannte sich nicht unbedingt auch gerne eine Kabine teilen", sagte Mark Kammerer, stellvertretender Marketingchef der Holland America Line. Insgesamt verfügt der knapp 300 Meter lange und bislang größte Neubau der Reederei über 1331 Kabinen mit Platz für 2650 Passagiere.

../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-150424-99-13892_large_4_3.jpg

So sehen die neuen Familien-Kabinen an Bord der «Koningsdam» aus - insgesamt 32 von ihnen gibt es auf dem neuen Flaggschiff der Holland America Line.

Zur Bildergalerie

Die "Koningsdam" wird auf der italienischen Fincantieri-Werft gebaut und die "Rotterdam" als bisheriges Flaggschiff der Holland America Line ablösen. Die Jungfernfahrt startete am 8. April 2016 in Rom und endete auch dort. Die Taufe ist am 21. Mai in Rotterdam. Heimathafen des Schiffs soll Amsterdam werden. Von dort bricht es in der Premierensaison zu Fahrten in europäische Gewässer auf.

Die Holland America Line gehört zur amerikanischen Reederei Carnival. Die derzeit 15 Schiffe bieten nach Angaben der Reederei zusammen 500 Kreuzfahrten zwischen 7 und 110 Tagen zu 415 Häfen in 98 Ländern an. Ein zweites Schiff der Pinnacle Class ist bereits in Auftrag gegeben - es soll 2018 in Dienst gestellt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Ratgeber: Reise 2/3