10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Teneriffa im Winter – Baden, während andere frieren

Anzeige Teneriffa im Winter – Baden, während andere frieren

Kaum werden die Tage wieder kürzer und die Temperaturen sinken unter die Zehn-Grad-Marke, wünscht man sich den Sommer zurück. Da hilft nur eins: Verreisen! Und zwar in wärmere Gefilde – beispielsweise auf die Kanaren.

Voriger Artikel
Aida und Hapag Lloyd meiden Färöer-Inseln wegen Walfang
Nächster Artikel
Alpenländischer Advent in Oberaudorf

Die Kanareninsel Teneriffa bietet Naturliebhabern die perfekte Umgebung zum Wandern, Fotografieren und Entspannen.

Quelle: asha64f

Denn auch im Winter herrschen auf den spanischen Inseln frühlingshafte Temperaturen. Bei angenehmen 17 bis 25 Grad können Sie im milden Atlantikstrom sogar noch baden gehen. Welche kanarische Insel sich für die unterschiedlichen Urlaubs-Arten am besten eignet, erfahren Sie hier.

Die Natur genießen auf Teneriffa
Neben seinen endlosen schwarzen Lavastränden und perfekten Bedingungen für Taucher, kommen auch Naturliebhaber auf Teneriffa voll auf ihre Kosten. Im Teide Nationalpark entdecken Sie sowohl die mondähnlichen Vulkanlandschaften der Insel als auch die üppige Vegetation. Wanderlustige unternehmen den Aufstieg auf den Teide, den höchsten Berg Spaniens. Wer die atemberaubende Landschaft aus schroffen Klippen, Lorbeerwäldern und den Blick auf den Atlantik und die Nachbarinsel La Gomera auch ohne Wanderung genießen möchte, der nimmt einfach die Seilbahn. Pflanzenliebhaber sollten in ihrem Teneriffa Urlaub auch einen Besuch des wunderschönen botanischen Gartens in Icod de los Vinios einplanen. Dort steht der berühmte Drachenbaum Drago Milenario, der geschätzte 500 Jahre alt ist.

Köstlich Schlemmen auf Lanzarote
Die Insel Lanzarote ist der Liebling vieler Kanaren-Urlauber. Die kleinen Orte mit ihren weiß getünchten Häusern machen den Charme der Insel aus. Mit seinen zahlreichen kleinen Fischerorten hat ich die Insel im Atlantik ihren eigentümlichen Charakter bewahrt. Und genau diese Hafenstädtchen sind für den frischen Fisch verantwortlich, den man auf der Insel in zahlreichen Restaurants genießen kann. Egal ob Fischsuppe, Gambas in kochendem Olivenöl oder eingelegter Fisch mit Mojo Verde, eine scharfe Tunke aus Peperoni, Knoblauch, Essig und Öl – auf Lanzarote können Sie vielerorts beste Fischküche genießen. Aber auch Fleischliebhaber werden mit deftigen Eintöpfen in jedem Fall satt.

Sportlicher Urlaub auf Fuerteventura
Wer in seinem Urlaub nicht auf Sport verzichten will, für den ist Fuerteventura die richtige Kanareninsel. Hier gibt es die unterschiedlichsten Sportangebote, die sich bei den ganzjährig milden Temperaturen angenehm im Freien ausüben lassen. Golfsportler werden die hochwertig angelegten Golfplätze zu schätzen wissen, Wassersportler die warmen Wassertemperaturen und perfekten Windbedingungen. So finden jedes Jahr die Weltmeisterschaften für Windsurfer und Kiteboarder statt – ein Spektakel, das Sie nicht verpassen sollten. Wer lieber Sport an Land treibt, kann sich mit Inlinern, Mountainbiken, Bogenschießen oder diversen Ballsportarten vergnügen.
Egal, für welche kanarische Insel Sie sich diesen Winter entscheiden: Baden gehen können Sie sowohl auf Teneriffa als auch auf Lanzarote oder Fuerteventura bei angenehmen 17 bis 23 Grad Wassertemperatur. Und mit einem Urlaub auf den Kanaren vergeht der deutsche Winter dann fast wie im Flug.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Ratgeber: Reise 2/3