10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Europas meistverkaufter Kleinwagen

Anzeige – Paulsen & Thoms und Autozentrum Ostufer feiern 40 Jahre Ford Fiesta Europas meistverkaufter Kleinwagen

Die Erfolgsgeschichte des Ford  Fiesta beginnt in Saarlouis. Am 11. Mai 1976 rollt dort der erste  Ford Fiesta vom Band. Nun feiert  der Kleinwagen seinen 40. Geburtstag.

Stormarnstr. 35, Kiel, 54.305552 10.128163
Google Map of 54.305552,10.128163
Stormarnstr. 35, Kiel, Mehr Infos
Nächster Artikel
Zukunftsweisendes Küchendesign

Das Verkaufsteam von Paulsen & Thoms und Autozentrum Ostufer feiern den 40. Geburtstag des Bestsellers Ford Fiesta.

Quelle: mik

In diesen vier Jahrzehnten legt die Baureihe eine bemerkenswerte Erfolgsgeschichte hin. Der Fiesta wird mittlerweile in fast allen Ländern der Welt verkauft und ist bereits das vierte Jahr in Folge Europas meistverkaufter Kleinwagen. „Der Erfolg des Fiesta basiert auf den bekannten Ford-Tugenden Zuverlässigkeit, technische Innovation, Fahrspaß und das zu einem tolles Preis-Leistungs-Verhältnis“, ist sich Mark Carija, Geschäftsführer bei Paulsen & Thoms sicher. Bei den Kieler Ford-Händlern Paulsen & Thoms und Autozentrum Ostufer zählt der Kleinwagen seit jeher zu den gefragten Bestsellern. Europaweit wurde der Fiesta mehr als 16,7 Millionen Mal gebaut und weltweit mehr als 40 Mal ausgezeichnet, vom internationalen „Car of the Year“ über das „Goldene Lenkrad“, das „Auto der Vernunft“ oder dem renommierten Design- Preis „Red Dot Award“. „Bobcat“, so mutmaßen Insider, sei wohl der Name des neuen Kleinwagens von Ford, dessen Premiere 1976 steigen solle. Doch es handelt sich damals vielmehr um eine Art Arbeitstitel oder Code-Namen, wie ihn sämtliche Ford-Modelle während ihrer Entwicklung tragen. Das Geheimnis um den wahren Namen wird am 18. Dezember 1975 von Henry Ford II gelüftet. Dieser gibt auf einer Pressekonferenz in Detroit bekannt: Fords Kleinster wird „Fiesta“ heißen. Die steile Karriere des Ford Fiesta beginnt im Werk Saarlouis/ Saarland im Sommer 1976 mit drei Vierzylinder-Motoren. Den Einstieg bildet eine 1,0-Liter- Variante mit 40 PS Leistung, die für 8.440 DM in der Preisliste steht und als erster Kleinwagen serienmäßig über eine beheizbare Heckscheibe verfügt. Im Jahr 1979 wird die Fiesta-Fertigung dann ins Werk Köln-Niehl verlagert. Nach nur 58 Monaten und 15 Tagen Produktion im Kölner Werk läuft bereits der zwei-millionste Fiesta im März 1981 vom Band. Damit bricht er sämtliche bis dahin gültigen Produktionsrekorde europäischer Ford-Modelle. Bis heute ist die Produktion im Werk Köln-Niehl ansässig. In den darauffolgenden Jahren kann der Fiesta viele weitere Rekorde einfahren, Leserpreise gewinnen und Jubiläen feiern. Insgesamt wurden seit dem Produktionsbeginn 1976 rund 16,7 Millionen Fiesta gebaut. 

Paulsen & Thoms Stormarnstr. 35, Kiel, Tel. 0431/64950 und an der Automeile, Eckernförder Str. 274, Kronshagen, Tel. 0431/8881110 sowie beim Autozentrum Ostufer, Klausdorfer Weg 167, Kiel, Tel. 0431/720820

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Anzeige
Mehr aus Ratgeber: Wirtschaft 2/3