11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sportlich sparen und feiern - Neues vom Automarkt

Verkehr Sportlich sparen und feiern - Neues vom Automarkt

Für das kleine SUV CX-3 bietet Mazda jetzt diverse Anbauteile an, die für eine sportlichere Optik sorgen sollen. Dazu gehören unter anderem eine schwarz-rote Frontschürze für 381 Euro, ein ebenfalls zweifarbiger Seitenschweller-Satz für 464 Euro oder eine Heckspoiler in schwarz für 256 Euro.

Voriger Artikel
Zwischen kalt und heiß: Klimaanlage richtig einstellen
Nächster Artikel
Neue Motoren für Kompaktklasse von Mercedes

Viel SUV, wenig Verbrauch: Der Audi Q7 ultra 3.0 TDI quattro spart 0,2 Liter Diesel gegenüber dem bisherigen Basismodell.

Quelle: Audi

ro oder eine Heckspoiler in schwarz für 256 Euro. Auch 18-Zoll-Alufelgen für 163 Euro pro Stück sind im Angebot. Wer den CX-3 noch weiter individualisieren will, für den gibt es auch spezielle Foliendesigns für 506 Euro.

Skoda verkauft Kombis zum Limousinen-Preis

../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-150806-99-09036_large_4_3.jpg

Downsizing fürs Coupé: Der Lexus RC ist ab 2016 mit einem 2,0-Liter-Vierzylinder verfügbar.

Zur Bildergalerie

Bis zum 30. September sind bei Skoda "Combi Wochen". Die Modelle Fabia Combi und Octavia Combi bieten teilnehmende Händler dann zum Preis der jeweiligen Limousinen an. Der Skoda Fabia Combi mit dem 55 kW/75 PS leistenden Benziner kostet folglich ab 12 490 Euro, der Octavia Combi ist für 16 990 Euro zu haben. Für den Antrieb sorgt dann ein 1,2-Liter-Ottomotor mit 63 kW/86 PS. Zudem verlängert Skoda im Aktionszeitraum die Garantie für die Combis von zwei auf fünf Jahre oder 50 000 Kilometer.

Volkswagen legt Sonderedition des Polo zum 40. auf

Zum 40. Geburtstag des Polo legt Volkswagen ein Sondermodell auf. Der in Deutschland auf 1000 Exemplare limitierte Polo Original ist als Viertürer mit zwei Benzinern (66 kW/90 PS und 81 kW/110 PS) und zwei Dieseln (66 kW/90 PS und 77 kW/105 PS) für mindestens 19 950 Euro verfügbar. Die Ausstattung umfasst unter anderem Sportsitze mit Karo-Muster, Zweizonen-Klimaautomatik eine Audioanlage und Rückfahrkamera. Volkswagen spricht von einem Preisvorteil von gut 1100 Euro zu einem vergleichbaren Serienmodell.

Lexus bringt Coupé RC mit Vierzylinder-Turbo

Toyotas Nobelmarke Lexus verpflanzt ihren neuen Vierzylinder-Benziner jetzt auch in den RC. Als RC 200t leistet das zweitürige Coupé 180 kW/245 PS und kommt auf 350 Newtonmeter Drehmoment. Der Sprint bis Tempo 100 soll mit dem serienmäßigen Automatikgetriebe mit acht Gängen in 7,5 Sekunden erledigt sein. Den Verbrauch gibt Lexus mit 7,2 Litern an (CO2-Ausstoß: 166 g/km). Zum Preis des RC 200t, der im Januar 2016 in den Handel kommt, machte Lexus noch keine Angaben. Derzeit ist der RC nur mit einem 5,0 Liter großen V8 mit 351 kW/477 PS für knapp 74 900 Euro erhältlich.

Überarbeiteter Hyundai ix20 ab 15 690 Euro verfügbar

Hyundai hat den ix20 einem kleinen Facelift unterzogen und bringt ihn zu Preisen ab 15 690 Euro zu den Händlern. Dann wird der vor allem an der Front optisch überarbeitete Mini-Van von einem 1,4-Liter-Benziner mit 66 kW/90 PS angetrieben, der laut Hyundai 5,6 Liter verbraucht (CO2-Ausstoß: 130 g/km). Daneben ist noch ein 1,6 Liter großer Benziner mit 92 kW/125 PS erhältlich, sowie zwei Diesel mit 66 kW/90 PS und 85 kW/116 PS, die 4,2 und 4,4 Liter verbrauchen (CO2-Ausstoß: 110 und 115 g/km).

Leistungs-Addition: Audi macht den S8 zum S8 Plus

Wem die 382 kW/520 PS des S8 zu wenig sind, für den hat Audi jetzt den S8 Plus im Programm. Dafür haben die Ingenieure die Leistung des 4,0-Liter-Benziners um 63 kW/85 PS auf 445 kW/605 PS gesteigert und das maximale Drehmoment um 50 auf 700 Nm. Das macht laut Audi eine Sprintzeit von 3,8 Sekunden bis 100 km/h möglich. Der Minimalverbrauch soll mit 9,4 Litern gleich bleiben (CO2-Ausstoß: 216 g/km). Der Preis steigt um gut 28 000 Euro auf 145 200 Euro. Der Audi S8 Plus kommt im November zu den Händlern.

Viel Platz im neuen Borgward-SUV

Das neue Borgward-SUV bietet viel Platz. Mit einer Länge von 4,60 Metern überragt er laut der Zeitschrift "auto motor und sport" (Heft 17/2015) den Audi Q5 um knapp zehn Zentimeter. Das erste Modell des deutschen Herstellers nach mehr als 50 Jahren wird auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt vorgestellt wird (Publikumstage: 19. September bis 27. September). Mit dem Platz will Borgward sogar eine Variante mit sieben Sitzen auf den Markt bringen. Die Produktion startet laut Firmen-Chef Ulrich Walker Ende 2015 in China. Erste Exemplare sollen dort 2016 verkauft werden, danach folgen Indien und Brasilien. Später plant der Hersteller auch die Einführung in Europa.

Spardiesel für Audi Q7 senkt Basispreis auf 58 000 Euro

Audi baut das Motorenangebot des Q7 nach unten aus. Das SUV ist ab sofort als Q7 ultra 3.0 TDI quattro bestellbar, das mit einem Verbrauch von 5,5 Litern Diesel (CO2-Ausstoß: 144 g/km) das sparsamste Modell der Reihe ist. Zudem sinkt damit der Einstiegspreis von 60 900 Euro auf 58 000 Euro. Als Antrieb dient der schon bekannte 3,0-Liter-Diesel, dessen Leistung auf 160 kW/218 PS gesenkt wurde, das Drehmoment beträgt 500 Nm. Zu den Händlern kommt der Audi Q7 ultra 3.0 TDI quattro im September.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto-Ratgeber 2/3