11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Apple QuickTime Player mit Sicherheitslücken

Anzeige Apple QuickTime Player mit Sicherheitslücken

Software-Experten und US-Behörden raten dazu, die Anwendung Apple QuickTime nicht mehr auf Windows-Computern zu benutzen. Apple QuickTime ist Bestandteil der iTunes Suite und wird häufig automatisch mit der iTunes Suite mitinstalliert.

Lornsenstraße 48, Kiel 54.3344 10.13565
Google Map of 54.3344,10.13565
Lornsenstraße 48, Kiel Mehr Infos
Nächster Artikel
Second-Hand-Mode für starke Frauen

Torsten Wilke, Geschäftsführer von IQ networking

Quelle: hfr

Angreifer können die Kontrolle über den Rechner übernehmen, wenn sie eine Sicherheitslücke der Software ausnutzen. Quick-Time erhöht somit die Gefahr, sich mit Viren oder anderen Sicherheitsrisiken zu infizieren. Die einzige Möglichkeit dieses Risiko zu reduzieren, ist die Deinstallation von QuickTime. Durch die eingesetzten IT-Standards von IQ networking GmbH & Co. KG ist es möglich die QuickTime Installationen im Unternehmen schnell und zuverlässig zu identifizieren – durch eine kostenlose Inventursoftware. Bei übergreifenden Sicherheitslücken profitieren die Kunden vom umfassenden „SharedService“ – hier werden die Kosten auf alle Kunden aufgeteilt. Vorteile sind die schnelle Identifizierung der installierten Software und die Anwender können ungestört weiterarbeiten. Bei allgemeinen Sicherheitslücken in Standard-Softwareanwendungen werden die Update bzw. Deinstallationskosten auf alle Kunden aufgeteilt.

IQ networking GmbH & Co. KG
Lornsenstraße 48
Kiel
Tel. 0431/90895140
info@iqnetworking.de
www.iqnetworking.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus InTern 2/3