Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
InTern IT-Infrastruktur ins Rechenzentrum verlagern
INKIEL InTern IT-Infrastruktur ins Rechenzentrum verlagern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:21 05.08.2016
Patrick van Lindt, Fachinformatiker für Systemintegration
Anzeige

All dies kostet Zeit und bindet IT-Fachpersonal. Zudem stellen verteilte PC-Arbeitsplätze die IT-Abteilungen immer wieder vor Probleme, was die Sicherheit der Geräte und der darauf lagernden Informationen und die Datensicherung betrifft. Mit einem zentralen Ansatz für das Bereitstellen und das Verwalten von Rechnern und Anwendungen schafft die Terminalserver-Technologie Abhilfe. Die gemeinsame Nutzung von Hard- und Softwareressourcen macht diese Lösung zudem wirtschaftlich attraktiv. Dieses gilt insbesondere, wenn man nur eine Handvoll an Software einsetzt (Steuerberater, Rechtsanwälte, Großhandel, usw.). Hier reduziert sich der Wartungsaufwand um mehr als 50% gegenüber herkömmlicher PC-Systeme. IQ networking geht noch einen Schritt weiter und bringt die Software in die Cloud, somit ist es möglich, dass man rund um die Welt auf die Programme zugreifen kann (eine Internetverbindung vorausgesetzt). Wer sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren möchte, schreibt am besten gleich eine Mail oder ruft bei IQ networking an und lässt sich kostenloses Angebot erstellen.  

IQ networking GmbH & Co. KG
Lornsenstraße 48, Kiel  
Tel. 0431/90895140
info@iqnetworking.de
www.iqnetworking.de     

Ob für das tägliche Einkaufen, den Besuch beim Arzt oder Ausflüge in den Park: Ein umweltfreundliches und wendiges Elektromobil hilft sich unabhängig und komfortabel fortzubewegen. Im Fachgeschäft Elektromobil Kiel findet man eine große Auswahl hochwertiger Elektromobile für jedes Bedürfnis.

05.08.2016
InTern Anzeige - Das Bett komplett - Exklusive Schlafstätten

Seit 1923 fertigt die Bettenmanufaktur Schramm in handwerklicher Maßarbeit hochwertige Schlafstätten, die optimalen Komfort bieten. 

05.08.2016

Das stetig wachsende E-Mail-Volumen kann für Unternehmen zu einer ernsten Herausforderung werden.

Anzeige