Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Ein Mercedes-Pickup wäre eine Nummer kleiner als die amerikanischen Platzhirsche wie der F-150 von Ford.

Der Autobauer Daimler will noch in diesem Jahrzehnt seinen ersten Pick-up-Truck auf den Markt bringen. Mit dem neuen Modell zielen die Stuttgarter unter anderem auf Lateinamerika, Australien und Europa, wie der Konzern mitteilte.

Raffaele Sollecito, der Mitangeklagte von Amanda Knox, auf dem Weg ins Gericht. Foto: Massimo Percossi.

Unter großem Medienandrang hat Italiens oberstes Gericht die Beratungen zum Fall Amanda Knox fortgesetzt. Heute wird die Entscheidung erwartet, ob die Verurteilung der Amerikanerin und ihres Ex-Freundes rechtens ist.

Broschüren zum Thema Existenzgründung: Die Zahl der neu gegründeten Kleinunternehmen ging im Jahresvergleich stark zurück.

In Deutschland haben im vergangenen Jahr so wenige Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt wie noch nie. Insgesamt wurden 124 000 Betriebe neu gegründet, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit.

Tausende in weiß gekleidete Menschen nahmen an der Demonstration in San Salvador teil.

In El Salvador sind Hunderttausende Menschen gegen die weit verbreitete Gewalt in dem mittelamerikanischen Land auf die Straße gegangen. "Wir alle müssen Kämpfer für den Frieden, das Leben und die Hoffnung sein, um ein sicheres El Salvador zu schaffen", sagte Präsident Salvador Sánchez Cerén am Donnerstag bei einer Kundgebung in der Hauptstadt.

Zayn Malik hat wieder mehr Kontrolle über sein Leben. Foto: Christopher Jue

Sänger Zayn Malik (22) ist von der weltweiten Reaktion auf seinen Ausstieg bei der Boyband One Direction überrascht. "Ich denke, ich habe die Fans enttäuscht, aber ich kann so nicht weitermachen.

Germanwings-Absturz 4U9525
Foto: Künftig solle sich kein Pilot während des Fluges mehr allein im Cockpit aufhalten dürfen, sagte Matthias von Randow, der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft.

Nach dem Schock über die bisherigen Erkenntnisse zum Absturz der Germanwings-Maschine mit 150 Toten ziehen die größten deutschen Fluggesellschaften Konsequenzen. Sie wollen die Zwei-Personen-Regel im Cockpit einführen. Laut Ermittlern hatte der Copilot des abgestürzten Flugzeugs den Piloten ausgesperrt und die Maschine mit Absicht auf den Todeskurs gesteuert.

Liveticker: Germanwings-Unglück
Foto: Unermessliche Trauer in den südfranzösischen Alpen, wo Hinterbliebene der Opfer am Donnerstag in Le Vernet eintreffen.

Der Copilot hat die Maschine wohl absichtlich zum Absturz gebracht: Nach den Ermittlungsergebnissen der franzöischen Staatsanwaltschaft zum Germanwings-Unglück in den franzöischen Alpen herrscht blankes Entsetzen in Deutschland und weltweit. Die Reaktionen zum Nachlesen im KN-online-Liveticker.

Gerhard Schröder und Doris Schröder-Köpf
Foto: Gerhard Schröder und Doris Schröder-Köpf heirateten 1997. Seit 2009 lebt die Familie im hannoverschen Stadtteil Waldhausen.

Nach mehr als 17 Jahren Ehe sollen sich Doris Schröder-Köpf und Altkanzler Gerhard Schröder getrennt haben. Dies erfuhr die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ aus zuverlässiger Quelle. Die Ehe mit Doris Schröder-Köpf war die vierte des Politikers.

Molly Sims heißt Scarlett May willkommen. Foto: Nina Prommer

Schauspielerin und Model Molly Sims (41, "Starsky & Hutch") ist zum zweiten Mal Mutter geworden. "Wir heißen Scarlett May Stuber in unserer Familie willkommen", schrieb sie auf ihrer eigenen Website.

Jan Josef Liefers (l) und Axel Prahl bleiben an Bord.

Jan Josef Liefers (50) denkt derzeit nicht an einen Abschied vom Münster-"Tatort". Entsprechende Medienberichte der vergangenen Tage dementierte der Schauspieler.

Der deutsche Aktienmarkt hat sich zum Wochenschluss ein Stück weit von seinen jüngsten Verlusten erholt. Der deutsche Leitindex Dax stieg im frühen Handel um 0,61 Prozent auf 11 916,13 Punkte.

Ein Containerschiff der Hapag-Lloyd wird im Hamburger Hafen beladen.

Die Linienreederei Hapag-Lloyd hat im vergangenen Jahr mehr als 600 Millionen Euro Verlust gemacht. Das Konzernergebnis sei aber stark von Einmaleffekten geprägt, teilte das Unternehmen in Hamburg mit.

1 2 3 4 ... 4938
Anzeige

Videos Aus aller Welt

Cordelia und Rüdiger Andreßen wollen das Kieler Schloss beleben. Eine gute Idee?

Bilder In- & Ausland


Top