Navigation:
LeserreisenePaperOnlineServiceCenter (OSC)
Mitarbeiter der Deutschen Post vor dem Gewerkschaftshaus in Hamburg. In vielen Niederlassungen der Deutschen Post sind Beschäftigte in den Streik getreten.

Kurz vor Ostern werden die Warnstreiks bei der Deutschen Postheute fortgesetzt. Am Morgen legten nach Angaben der Gewerkschaft Verdi bereits Beschäftigte in mehreren Bundesländern die Arbeit nieder.

Ein Börsenhändler spiegelt sich im Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX).

Der Dax hat am 1. April nahtlos an das abgelaufene Rekordquartal angeknüpft. Negative Impulse aus den USA und das anhaltende griechische Schuldendrama bremsten den deutschen Leitindex allerdings etwas ab.

Aufgrund von Warnstreiks bei der Post kommt es zu Lieferverzögerungen.

Warnstreiks bei der Post, Arbeitsniederlegungen bei Amazon - kurz vor Ostern dürften manche Kunden vergeblich auf Briefe, Päckchen und Pakete warten. Bundesweit rief Verdi Post-Zusteller zu Warnstreiks auf.

Es ist das erste Mal seit 2010, dass die HSH Nordbank schwarze Zahlen ausweisen kann.

Erstmals seit 2010 hat die HSH Nordbank ein Geschäftsjahr mit Gewinn abgeschlossen. Im Jahr 2014 habe die Bank 160 Millionen Euro verdient, nach einem Verlust von 769 Millionen Euro im Jahr zuvor, teilte das Institut in Hamburg mit.

Helaba-Chef Hans-Dieter Brenner, der Ende April 63 Jahre alt wird, übergibt ein gut bestelltes Haus.

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) bekommt ab Herbst einen neuen Chef. Amtsinhaber Hans-Dieter Brenner kündigte überraschend seinen Rücktritt zum 30. September an.

Beschäftigte von Amazon demonstrieren in Werne. Sie fordern von der Konzernleitung einen Tarifvertrag.

Mehrere Hundert Beschäftigte haben am Mittwoch ihren Streik beim Online-Versandhändler Amazon fortgesetzt. Am dritten Tag des Ausstandes legten etwa 1600 Mitarbeiter an den Standorten im hessischen Bad Hersfeld, in Leipzig (Sachsen) sowie in Werne und Rheinberg (Nordrhein-Westfalen) die Arbeit nieder, wie die Gewerkschaft Verdi berichtete.

Das Bundeskartellamt hat die Einkaufspläne des größten deutschen Lebensmittelhändlers Edeka gestoppt.

Das Bundeskartellamt hat Deutschlands größtem Lebensmittelhändler Edeka die Übernahme von rund 450 Filialen des Konkurrenten Kaiser's Tengelmann untersagt. Bei einem Zusammenschluss befürchtet die Wettbewerbsbehörde Preiserhöhungen und weniger Wettbewerb, wie Kartellamtspräsident Andreas Mundt am Mittwoch in Bonn erläuterte.

Michael Otto hat sich von einem Großteil seines Vermögens getrennt und dieses an eine Stiftung gegeben. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Einer der reichsten deutschen Unternehmer, der Hamburger Michael Otto, hat sich von seinen Anteilen an der Otto Group und damit von einem Großteil seines Vermögens getrennt.

Netflix hofft mit dem Knopf einen Vorteil gegenüber Konkurrenzdiensten bekommen.

Der Videodienst Netflix wird auch in Europa für Käufer vieler Smart-TVs und Blu-ray-Player mit Internet-Anschluss schneller zu finden sein. Die Hersteller Panasonic, Philips, Sony, Toshiba und Vestel werden Fernbedienungen ihrer Geräte mit einem Netflix-Knopf versehen, wie der Streaming-Anbieter am Mittwoch ankündigte.

Laut ADAC gibt es schon seit 2011 vor wichtigen Feiertagen oder dem Ferienbeginn keine Preissprünge mehr.

Autofahrer müssen sich wie in den vergangenen Jahren vor den Osterfeiertagen nicht mehr auf einen großen Preissprung an den Tankstellen gefasst machen. Zwar klettern die Preise für Benzin und Diesel seit einigen Wochen nach den Tiefstständen im Januar wieder nach oben, doch zumindest im bundesweiten Durchschnitt in einem überschaubaren Ausmaß - im Monatsmittel verglichen mit dem Februar bei Super E10 um sechs Cent auf 1,381 Euro, wie der Autofahrerclub ADAC am Mittwoch in München mitteilte.

Frisch gebrannter Whisky schießt aus dem Rohr einer Destillerie in Schottland.

Der Wert der Exporte fiel um sieben Prozent auf 3,95 Milliarden Pfund (5,4 Mrd Euro), wie der schottische Whiskyverband mitteilte. Die Zahl der ins Ausland verkauften Flaschen fiel von 1,23 Milliarden auf 1,19 Milliarden.

Daimler-Chef Dieter Zetsche hat gut lachen. Die Geschäfte des Autobauers laufen blendend.

Deutschlands dienstältester Autoboss Dieter Zetsche soll bei Daimler noch eine Amtszeit dranhängen. Es sei "aus heutiger Sicht die absolute Absicht des Aufsichtsrats", den Ende 2016 auslaufenden Vertrag mit dem Konzernlenker um weitere drei Jahre zu verlängern, sagte Chefkontrolleur Manfred Bischoff am Mittwoch auf der Hauptversammlung in Berlin.

1 2 3 4 ... 1563
Anzeige
Cordelia und Rüdiger Andreßen wollen das Kieler Schloss beleben. Eine gute Idee?

Wirtschaft

Bilder In- & Ausland


Top