Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Kiels neuer Freund in Dänemark
Kiel Kiels neuer Freund in Dänemark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:02 15.03.2019
Von Michael Kluth
Blick in die Altstadt von Aarhus. Quelle: Carsten Rehder
Kiel

„Beide Städte verbindet ein gemeinsames kulturelles und historisches Erbe und eine ähnliche Wirtschafts- und Stadtentwicklung“, heißt es in einer Beschlussvorlage des Stadtpräsidenten Hans-Werner Tovar, der der Hauptausschuss zugestimmt hat. „Mit diesen Gemeinsamkeiten, der Lage an der Ostsee und der geografischen Nähe bieten sich ideale Voraussetzungen für eine enge kommunale Zusammenarbeit.“

Ratsversammlung hat das letzte Wort

Die Kooperationsvereinbarung mit Aarhus muss am kommenden Donnerstag noch in der Ratsversammlung beschlossen werden. Nach dem Votum des Hauptausschusses gilt eine Zustimmung dort als sicher. Das Datum und den Ort der Vertragsunterzeichnung müssen beide Partner noch abstimmen.

Haben Sie Aarhus schon besucht?
Ergebnis ansehen
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.
Haben Sie Aarhus schon besucht?
So haben unsere Leser abgestimmt
Diese Online-Umfrage ist nicht repräsentativ.

Vereinbarung läuft zunächst fünf Jahre

Die Vereinbarung hat eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren. Das sei richtig so, sagte Tovar. Beide Partner müssten die Möglichkeit haben, „mit Anstand“ aus der Partnerschaft auszusteigen, wenn sie feststellten, dass sie nichts bringe. Dann dürfe ein Ausstieg nicht „zum Politikum werden“. Er gehe aber nicht davon aus, dass es dazu komme, sagte Tovar. Er hob hervor, dass außer der wirtschaftlichen Entwicklung auch menschliche Begegnung wie etwa ein Austausch in den Bereichen Schule und Kultur in dem Vertragswerk festgeschrieben sei.

Der Städtevertrag schreibt schon für 2019 fünf Kooperationsschwerpunkte fest: Internationalisierung, Digitalisierung, Hochschulkooperationen, Business-Förderung, Eventmanagement und Stadtentwicklung. Darüber hinaus werden die Verbindung im Ostseeraum, die Kooperation zwischen Hochschulen, Stadt und Wirtschaft, der Tourismus sowie der Kultur- und Schulaustausch genannt.

Aarhus und Kiel haben viel gemeinsam

Tatsächlich ist die zweitgrößte Stadt Dänemarks dem 270 Straßenkilometer entfernten Kiel in vielerlei Hinsicht durchaus ähnlich. Aarhus hat knapp 275.000 Einwohner (Kiel rund 250.000), liegt an der Ostseeküste Jütlands, entwickelte sich einst als florierendes Seehandelszentrum und später als vielseitiger Industriestandort mit dem größten Containerhafen Dänemarks. Aarhus ist zudem Sitz der größten dänischen Universität mit 45.000 Studenten.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Impressionen aus Kiels künftiger Partnerstadt Aarhus in Dänemark
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlechte Nachricht für den Kieler Hafen: Die Fährlinie nach Russland wird zumindest vorübergehend eingestellt, wie die Reederei DFDS mitgeteilt hat. Grund ist eine Entscheidung der finnischen Reederei Finnlines, die sich mit DFDS bislang ein Schiff für den Dienst geteilt hat.

Frank Behling 15.03.2019

Es geht voran am ZOB: Die Arbeiten in der Auguste-Viktoria-Straße sind auf der Gehwegseite bis auf kleine Restarbeiten abgeschlossen, und auch die Fahrbahn ist weitestgehend fertiggestellt. In den kommenden 14 Tagen werden voraussichtlich die Stahlbauarbeiten im Parkhaus ebenfalls beendet.

Steffen Müller 14.03.2019
Kiel Fußball - Kreisliga - Hakan Aykurt muss beim SSV gehen

Große Überraschung beim Suchsdorfer SV. Der Fußball-Kreisligist und Trainer Hakan Aykurt gehen am Saisonende getrennte Wege. „Ich habe am Dienstag die Kündigung zur neuen Saison erhalten. Leider kam es bis zu diesem Zeitpunkt zu keinem persönlichen Gespräch“, berichtet der enttäuschte Aykurt.

Andrè Haase 14.03.2019