Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Kunstvolle Karten frisch gedruckt
Kiel Kunstvolle Karten frisch gedruckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 23.10.2018
Von Kristiane Backheuer
In der Ringstraße in Kiel hat die Künstlerin Katharina Jesdinsky ihre Werkstatt. Hier entstehen auch die vielen, vielen kunstvoll bedruckten Karten, die es im Knooper Weg gibt. Quelle: Frank Peter
Kiel

In Kiel gibt es viele kleine Läden, die sind wie gemacht zum Entschleunigen. Einer davon ist die Buchdruckwerkstatt „Umtriebpresse“ von Katharina Jesdinsky. Seit rund eineinhalb Jahren bietet die 46-Jährige ihre Gruß- und Einladungskarten im Antikgeschäft Hoek & Hildebrandt im Knooper Weg an und sorgt damit inzwischen deutschlandweit für Aufmerksamkeit. Mehrere Lifestyle-Magazine haben bereits über sie berichtet. Ihr Handwerk ist so gut wie ausgestorben. Nur wenige drucken noch mit Bleisatz.

Auf einem alten Boston-Tiegel sollen die Karten bald im Geschäft gedruckt werden

Im Geschäft an der Ecke zur Fleethörn ist die Zeit stehengeblieben. In den Regalen altes Geschirr, Silber, Tischleinen und Holzspielzeug, davor antike Möbel und unzählige Kuriositäten aus längst vergangenen Zeiten. Gleich links davon betritt man das Reich von Katharina Jesdinsky. Im bodentiefen Schaufenster steht ein kleiner alter Boston-Tiegel, eine Druckpresse mit Handhebel, rechts daneben ein Tret-Tiegel, bei dem die Druckwalzen per Fußpedal bedient werden. „Wenn die Gummiwalzen erneuert sind“, sagt Katharina Jesdinsky, „kann ich hier auch direkt vor den Augen der Kunden meine Karten drucken.“

Knapp 120 verschiedene Schriftarten besitzt die Künstlerin

Bis dahin wird ihre Kollektion noch ausschließlich in ihrer Werkstatt ein paar Straßen weiter hergestellt. In der Ringstraße 49 im Souterrain lagern ihre Schätze in Blei: knapp 120 verschiedene Schriftarten und Hunderte sogenannte Klischees (Druckformen und -bilder). Das Herz des Raumes aber ist eine Druckmaschine von 1972.

Zunächst werden hochwertige Künstlerbücher und Editionen gedruckt

2004 gründet Katharina Jesdinsky die Werkstatt – um sich künstlerisch zu verwirklichen, aber auch um hochwertige Künstlerbücher und Editionen zu drucken. „Leider gibt es für so etwas immer weniger Sammler und Liebhaber“, sagt sie. So wird aus der Not eine Tugend gemacht. Das Drucken von Briefkarten rückt in den Fokus.

Das hochwertige Büttenpapier ist ein haptischer Genuss

Behutsam zieht sie ein paar Karten aus den Auslagen, streicht fast zärtlich über das raue Büttenpapier. Hier liebt jemand, was er tut. Sie erzählt von den Farbtönen, die sie sich selbst mischt, weist auf feine Details und die Qualität des Papiers hin. Seit 2009 arbeitet sie zudem hauptberuflich als Werkstattleiterin an der Muthesiusschule und gibt ihre Erfahrungen an Studierende weiter.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie unter www.kn-online.de/kiel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Arnold Schwarzenegger war ein Grund, warum Philip Lange aus Kiel als Jugendlicher mit Bodybuilding anfing - in Barcelona konnte er ihn treffen. Fitness wurde für Lange zu einem wichtigen Bestandteil seines Lebens. Vor ein paar Jahren machte er seine Leidenschaft zum Beruf und wurde Personal Trainer.

23.10.2018

In Kiel-Elmschenhagen sind am Montag zwei Fahrzeuge frontal zusammengekracht. Ein 72-Jähriger geriet in den Gegenverkehr.

23.10.2018

Auf der B76 bei der Abfahrt Kronshagen-Süd ist es am Dienstagmorgen zu einem Unfall gekommen, an dem fünf Fahrzeuge beteiligt waren. Es kam zu einem Rückstau.

23.10.2018