Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Fahrradständer erschwert Warenlieferung
Kiel Fahrradständer erschwert Warenlieferung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 06.03.2018
Auch Azubi Vivian Evers (22) erschweren die Fahrradbügeln die Anlieferung. Quelle: Frank Peter
Kiel

„Ich bin abends auf dem Rückweg vom Sport an meinem Café vorbeigefahren und konnte meinen Augen nicht glauben“, beschreibt er seine Verwunderung. „Ich habe dann umgedreht und angehalten – wie kann man denn hier Fahrradständer aufstellen?“

Diese Frage beantwortet auf Nachfrage das Pressereferat der Landeshauptstadt so: „Anlass dieser Maßnahme des Tiefbauamtes waren Beschwerden von Eltern, deren Kinder in die Waldorfschule gehen“, sagt Sprecher Arne Ivers. Zuvor hätten auf den Parkplätzen die Fahrzeuge nämlich senkrecht zur Fahrbahn gestanden – und hätten von daher bis weit auf den Gehweg hineingeragt.

Schulweg sollte sicherer werden

Um das Problem zu lösen, sei man auf die Idee mit den Fahrradständern gekommen. „Ziel dieser Planung war es, den Schulweg für die Waldorfschule sicherer zu machen und den Engpass zu beseitigen“, sagt Ivers. Durch die Fahrradbügel seien an dieser Stelle zwar Parkplätze weggefallen, zur Kompensation wurde auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine Kurzzeitparkzone eingerichtet, erläutert er.

In dieser Hinsicht scheint die Lösung also unproblematisch, bleibt nur die Schwierigkeit für Bolt, seine Ware jetzt in das Café zu bekommen. „Wir sind mit dem Mieter, der Bäckerei Knuust, bereits im Kontakt“, sagt Ivers. Die Stadt werde nun also prüfen, ob das Versetzen eines der Bügel möglich ist.

Von Paterjey / pat

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Projekt Lighthouse - Uni-Hochhaus leuchtet wieder

Computer spielen auf 1700 Zoll – dieser Herausforderung stellen sich aktuell mehr als 160 Informatikstudenten an der Kieler Uni. Im Rahmen eines Programmierkurses bringen sie die 14-stöckige Fassade des Uni-Hochhauses mit einer gigantischen Version des Computerspiels „Breakout“ zum Leuchten.

Christin Jahns 06.03.2018
Kiel Zurück ins Mittelalter - In Schnoory Taverne lebt die Epoche

Met ist ihr Metier – über 30 Sorten des Honigweines bieten Björn und Conny Schnoor zum Kosten und Kaufen in ihrem Shop mit Schänke an. Doch wer Schnoorys Taverne, betritt, hat meist nicht nur Lust auf den Trank der Götter, sondern auch auf eine Zeitreise: zurück ins Mittelalter.

Petra Krause 05.03.2018

Zu einem versuchten Raub ist es am Freitagabend im Kieler Stadtteil Gaarden gekommen. Nur der Gegenwehr des 28-jährigen Geschädigten ist es laut Polizei zu verdanken, dass der Räuber ohne Beute die Flucht antrat. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

05.03.2018