Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Verwahrloste Vögel haben neues Zuhause
Kiel Verwahrloste Vögel haben neues Zuhause
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 13.02.2019
Von Karina Dreyer
Nach und nach erholen sich die Wellensittiche von ihrer schlechten Haltung in einem Animal-Hoarding-Haushalt. Zehn Wellensittiche kamen ins Altenheim St. Anna in Raisdorf. Quelle: Karina Dreyer
Kiel

Die zehn Wellensittiche gehörten zu den etwa 50 Vögeln, die in der verwahrlosten Wohnung ein trauriges Dasein fristeten. „Sie waren teilweise unterernährt, das Gefieder ganz stumpf und zerrupft. Wir mussten sie auch von Parasiten befreien“, beschreibt Tierpflegerin Finja Klein.

Über 100 Tiere wurden nach der Zwangsräumung in einer Gaardener Wohnung ins Tierheim gebracht: Darunter Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen und Vögel.

Davon erfuhr Anneliese Detlefsen, die ihre Schwiegermutter immer im Altenheim St. Anna besuchte und mit ihr oft vor der großen Vogelvoliere mit drei Abteilungen im Außenbereich stand. Mittlerweile betreut sie die Kanarienvögel, Nymphen- und Wellensittiche ehrenamtlich und schaut zwei bis drei Mal die Woche für zwei Stunden vorbei, um die Vögel zu füttern und mit ihnen zu sprechen.

Verwahrloste Tiere: Tragischer Fall von Animal Hoarding in Gaarden

Als sie vom tragischen Fall von Animal Hoarding in Gaarden im Internet las, ergriff sie gleich die Initiative. „Der Gebäudekomplex hier wird bald erweitert und dann wird ab Mai eine neue, richtig schicke Voliere gebaut“, sagt sie. Und wer hat es da nicht mehr verdient einzuziehen als die verwahrlosten Vögel aus Kiel-Gaarden?

In den Volieren, in dem es immer frische Luft, frisches Wasser und Wärmelampen gibt, können sich die Sittiche von der Tortur ihrer Vergangenheit erholen. „Das tut mir in der Seele weh, was man da mit den Tieren gemacht hat. Ich könnte heulen“, beschreibt Anneliese Detlefsen.

Senioren freuen sich über die Vögel

Noch sieht man gerupfte Stellen am Körper, „doch sie sehen schon wieder richtig gut aus“, lobt sie die Arbeit des Tierheims. Nun dürfen sich die Senioren über ihren Anblick freuen. „Sie stehen oft davor und erzählen davon, welche Tiere sie gehabt haben“, sagt sie. Noch bekommen die Vögel spezielles Futter, bald aber dürfen sie sich schon über frische Salatblätter, Wurzelgemüse und Apfelstücke freuen.

Mehr aus Kiel lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Keiner will die Wassertechnik einbauen: Bei einer europaweiten Ausschreibung der technischen Ausrüstung für das neue Holsten-Fleet in der Kieler Innenstadt hat sich kein Anbieter gefunden. Die Stadt will den Bauauftrag nun freihändig vergeben.

Michael Kluth 13.02.2019

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat am Dienstag auf dem Jahresempfang der Bundeswehr in Kiel ein klares Bekenntnis zu den Streitkräften abgegeben. Er sprach sich für höhere Verteidigungsausgaben aus - und für Tests der Bundeswehr in Schleswig-Holstein.

Christian Longardt 12.02.2019
Kiel ABC zur Landeshauptstadt - Kiel von A bis Z

Was hat Hein Daddel mit "Bernd das Brot" zu tun? Wie oft gewann Holstein Kiel den DFB-Pokal? Und wer erklärte: "Laboe is fällich?" Kiel hat viele Facetten. Kuriose Fakten und allerlei Wissenswertes haben wir in einem Kiel-ABC zusammengefasst.

Julia Carstens 12.02.2019