4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Tötungsdelikt in Kiel: Polizei ermittelt

Bergenring Tötungsdelikt in Kiel: Polizei ermittelt

In unmittelbarer Nähe zur Polizeistation in Kiel-Mettenhof ist ein Mann (41) am Mittwochabend lebensgefährlich verletzt worden. Er starb am Donnerstagmorgen in einer Kieler Klinik. Wie Pressesprecher Oliver Pohl den Kieler Nachrichten bestätigte, gehen die Ermittler von einem Tötungsdelikt aus.

Voriger Artikel
„Stena Germanica“ tauscht Rettungsmittel
Nächster Artikel
Verdächtiger nach Tötungsdelikt gefasst

Am Bergenring in Kiel-Mettenhof ist am Mittwochabend eine Person ums Leben gekommen.

Quelle: Frank Behling

Kiel. Was ist am Mittwochabend am Bergenring in Kiel-Mettenhof passiert? Dieser Frage geht die Polizei Kiel seit einem Notruf gegen 22.15 Uhr nach. Fest steht bislang nur: Ein 41-jähriger Mann wurde lebensgefährlich verletzt am Bergenring aufgefunden. Passanten reagierten und riefen Polizei und Rettungsdienst. Am Donnerstagmorgen ist der Mann dann in einem Kieler Krankenhaus an den Folgen der Verletzungen gestorben.

Bislang sind die Hintergründe zu dem Tötungsdelikt noch unklar. "Wir stehen am Anfang der Ermittlungen", sagte Polizeisprecher Oliver Pohl. Am Nachmittag bestätigte die Staatsanwaltschaft Kiel die Festnahme eines 18-jährigen Tatverdächtigen.

Kriminalpolizei und die Spurensicherung waren am Donnerstag vor Ort, um sich ein Bild von der Lage zu verschaffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Niklas Wieczorek
Lokalredaktion Kiel/SH

Mehr aus Kiel 2/3