Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Neue Halle kostet einige Millionen Euro
Kiel Neue Halle kostet einige Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 10.11.2018
Von Jürgen Küppers
In dieser Werkhalle am RBZ1 (Westring) lernen Berufsschüler ihr Handwerk. Eine Sanierung des Gebäudes aus den 1960er-Jahren wäre nach Meinung der Experten unwirtschaftlich, deshalb soll eine neue Halle her. Quelle: Sonja Paar
Kiel

Nach Mitteilung von Bildungsdezernentin Renate Treutel möchte das RBZ1 die in den 1960er-Jahren errichtete (Maschinen-)Werkhalle zur Ausbildung von Maurern, Zimmerern, Malern oder Tischlern unbedingt am angestammten Standort halten. Doch aus Sicht der Dezernentin gibt es auch gute Gründe für einen Umzug der Halle an einen anderen Berufsschulstandort.

Dafür in Frage käme zum Beispiel das RBZ Technik in Gaarden oder möglicherweise sogar ein Berufsschulstandort im Kieler Umland. „Denn der Schulentwicklungsplan zwingt uns zur Prüfung verschiedener Optionen, damit Schulen ihr Profil schärfen können“, erklärte Renate Treutel im Sportausschuss.

Dieser bestätigte die Einschätzung der Dezernentin mit dem einstimmig gefassten Beschluss nach einer ergebnisoffenen Suche für einen Hallenstandort.

Neubau am Westring hätte große Nachteile

Laut geschäftlicher Mitteilung der Verwaltung hätte ein Neubau am Westring gravierende Nachteile: Zum Beispiel könne dort die Ausbildung während der Abriss und Neubauzeit“ nicht in vollem Umfang gewährleistet werden.

Auch die Abnahme von Azubi-Prüfungen der Auszubildenden sei in diesem Zeitraum „nicht möglich“. Außerdem müsse in einer Bauphase bei laufenden Schulbetrieb mit erheblichen Störungen durch Lärm und Staub gerechnet werden.

Dezernentin sucht nach Alternativen

So erwägt Renate Treutel Alternativen. Zum Beispiel einen Neubau der Werkhalle am RBZ Technik in Gaarden. Auf Begeisterung sei die Stadt in den ersten Gesprächen mit der Schulleitung dort allerdings nicht gestoßen. Denn die ohnehin schon große Schule überschreite damit Kapazitätsgrenzen.

Neue Halle kostet mehr als vier Millionen Euro

Eine Vorentscheidung zum Standort der neuen Werkhalle sei aber noch nicht gefallen. Die Baukosten dafür könnten erst nach Prüfung möglicher Standorte geschätzt werden.

Im Haushalt bereits eingestellt wurden rund vier Millionen Euro – allerdings nur für eine zuvor geplante Sanierung der Halle. Der Neubau werde diese Summe allerdings wohl deutlich übersteigen.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Bei genauerem Hinsehen offenbar sich die Gebäudemängel
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Holsten-Fleet - Voll im Zeitplan

Die Baustelle des Holsten-Fleets in der Kieler Innenstadt liegt voll im Zeitplan. Ende 2019 soll das neue Schmuckstück der City fertig sein. Die Gesamtkosten liegen nach derzeitiger Planung bei 15 Millionen Euro.

Michael Kluth 10.11.2018
Kiel EU sichert Finanzierung - Mehr Landesgeld für Wolfsabwehr in SH

Die Länder dürfen Investitionen von Bauern in Vorsorgemaßnamen gegen Risse von Weidetieren durch Wölfe künftig zu 100 Prozent finanzieren.

09.11.2018

20 Jahre Eisfestival Kiel: Das muss aus Sicht der Organisatoren gefeiert werden. Zum Beispiel mit einer Eisdisco, DJ, Lasershow plus Indoor-Feuerwerk zur Eröffnung am Donnerstag, 15. November, ab 17 Uhr. Aber auch durch Neuerungen bei dem bis zum 13. Januar 2019 laufenden Festival.

Jürgen Küppers 09.11.2018