Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Betrunkene Kieler verursachten Unfälle
Kiel Betrunkene Kieler verursachten Unfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:31 11.06.2018
Ein Fahrer hatte 3,65 Promille Atemalkohol und nicht 0,0, wie unser Symbolfoto zeigt. Quelle: Ulf Dahl
Anzeige
Kiel

Freitagnachmittag fuhr ein 71-Jähriger den Steenbeker Weg in Richtung Suchsdorf. Als er an der Kreuzung Steenbeker Weg / Eckernförder Straße nach rechts abbiegen wollte, kam er laut Polizei von der Fahrbahn ab und stieß gegen die dortige Ampelanlage auf der Mittelinsel. Anschließend flüchtete er vom Unfallort.

Da sich Zeugen das Kennzeichen des Wagens notierten, konnte er wenig später an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,65 Promille, so dass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde. Die eingesetzten Polizeibeamten stellten den Führerschein des Mannes sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

Sonnabendfrüh kam eine 22-Jährige gegen 6.55 Uhr im Düsternbrooker Weg von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Zeugen berichteten, dass sie zuvor mit überhöhter Geschwindigkeit vom Prinzengarten nach links abbiegen wollte und dabei die Kontrolle über ihren Wagen verloren habe. Bei ihr ergab ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von 2,44 Promille. Auch hier leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren ein, stellten den Führerschein sicher und und ordneten die Entnahme einer Blutprobe an.

Von KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Illegale Müllkippen - Kielern stinkt es

„Hilfe, wir vermüllen!“ Mit diesem verzweifelten Ruf wenden sich Anwohner der Siedlung Hasselrade in einem offenen Brief an den Oberbürgermeister. Unweit ihrer Häuser sammelt sich illegal abgelegter Müll auf dem Parkplatz einer Kleingartenanlage. Ulf Kämpfer reagiert einsichtig.

Karen Schwenke 11.06.2018

Die Arbeiten sollten schon im März beginnen, wegen „einiger Formalien“ liegt die Baugenehmigung aber erst seit vergangener Woche vor: Das Bauprojekt an der Sparkassen-Arena, wo der Investor Revitalis für die Kette Hampton by Hilton ein Hochhaus errichten möchte,soll nun in die Umsetzungsphase gehen.

Kristian Blasel 11.06.2018

Der Termin für das neue Sport- und Freizeitbad steht fest: Am Freitag, 28. September 2018, soll es nach rund vier Jahren Bauzeit fertiggestellt sein. Einen Tag später öffnet das neue Bad dann seine Türen für die Öffentlichkeit. Und die darf auf KN-online bei der Namensfindung ein Wörtchen mitsprechen.

Jürgen Küppers 11.06.2018
Anzeige