Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Mohnbrötchen wurde Dieb zum Verhängnis
Kiel Mohnbrötchen wurde Dieb zum Verhängnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 05.03.2018
Mit einem angeknabberten Mohnbrötchen hat die Polizei nun einem Handydieb überführt. Quelle: Volker Rebehn (Archiv)
Kiel

Die 25-jährige Angestellte der Bäckerei in der Holtenauer Straße hatte gegen 12 Uhr die Polizei angerufen und mitgeteilt, dass ihr iPhone aus den hinteren Räumlichkeiten gestohlen worden sei. Eine Streifenwagenbesatzung des 1. Polizeireviers suchte daraufhin den Tatort auf. "Den Beamten sprang sofort ein angebissenes Mohnbrötchen in die Augen, das in den Räumlichkeiten lag, aus denen das Handy gestohlen worden sein soll", sagte Polizeisprecher Matthias Felsch. Laut Aussage der Geschädigten stamme das Brötchen von keinem der Mitarbeiter.

Die Beamten sicherten die Backware und nahmen einen DNA-Abstrich, den sie zur Untersuchung einschickten. Am Freitag, 2. März 2018, erhielten sie nun das Ergebnis aus dem Labor. Der Abstrich konnte einer Person zugeordnet werden, die den Beamten kein Unbekannter war.

Schon am Tattag hatte die Verkäuferin eine Personenbeschreibung eines vermeintlichen Tatverdächtigen abgegeben. Die Person hätte des Öfteren in der Bäckerei herumgelungert und sei von Mitarbeitern schon zuvor in den hinteren Räumlichkeiten der Bäckerei angetroffen und des Ladens verwiesen worden. Der Mann konnte trotz einer Fahndung jedoch am Tattag nicht angetroffen werden.

Am Dienstag, 28. November 2017, fiel der Tatverdächtige dann erneut in der Bäckerei auf. Die Geschädigte rief sofort die Polizei und Beamte des 1. Polizeireviers stellten die Personalien des 30-Jährigen fest. Ein iPhone fanden sie bei dem Mann jedoch nicht.

"Das Mohnbrötchen könnte dem Tatverdächtigen jetzt allerdings zum Verhängnis werden. Auf Grund des Laborergebnisses besteht der Verdacht, dass er sich zur Tatzeit in den hinteren Räumlichkeiten der Bäckerei aufgehalten hat", so Felsch. Alles Weitere müssen nun die Ermittlungen ergeben.

Von KN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neuer Schwung im 136. Kieler-Woche-Jahr: Beim diesjährigen Sommer- und Seglerfest erwarten die Kieler viele Veränderungen und ein neues Erscheinungsbild. Das Kieler Woche-Referat will vor allem dem Internationalen Markt eine Auffrischungskur verpassen.

Martina Drexler 05.03.2018
Kiel Erster Lokal-O-Mat - Kreuzchen aus der Maschine

„Wer hat noch nie einen Wahl-O-Maten benutzt?“ Ein einziger Finger hebt sich - der von Stadtpräsident Hans-Werner Tovar. Ein Lachen geht durch die Runde, der zwei Tage harter Arbeit bevorstehen: 13 junge Kieler erstellten in einem Workshop Thesen für den Lokal-O-Maten zur Kommunalwahl am 6. Mai.

Marco Nehmer 05.03.2018

Von A wie „Agentur für Arbeit Kiel“ bis W wie „wir drei werbung“: Beim 27. Berufsforum im Finanzzentrum der Förde Sparkasse konnten Berufsstarter sich am Sonnabend bei 66 Ausbildungsbetrieben, weiterführenden Schulen und Fachhochschulen persönlich informieren und erste Kontakte knüpfen.

Isabelle Breitbach 04.03.2018