14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Verletzte bei Brand in Kiel

Feuer in Gaarden Drei Verletzte bei Brand in Kiel

Ein brennender Kinderwagen hat am Freitagabend für einen Feuerwehreinsatz im Kieler Stadtteil Gaarden gesorgt. Drei Hausbewohner erlitten Rauchvergiftungen und mussten vom Rettungsdienst versorgt werden.

Voriger Artikel
Chefin aus dem Taxigewerbe verurteilt
Nächster Artikel
Mehr Poesie im Alltag

Die Kieler Feuerwehr wurde am Freitagabend zu einem Brand in Gaarden gerufen.

Quelle: Ulf Dahl (Symbolfoto)

Kiel. Kurz vor 18 Uhr lief der Alarm bei der Leitstelle der Feuerwehr auf. Als wenig später der Löschzug der Ostwache, Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Elmschenhagen sowie mehrere Rettungswagen vor dem Mehrfamilienhaus in der Medusa-Straße in Gaarden eintrafen, stand im rückwärtigen Bereich des Treppenhauses ein Kinderwagen in Flammen.

Vom Kinderwagen ist nicht mehr viel übrig.

Quelle: Timo Jahn

Mehrere Trupps konnten den Brand löschen und sich um die Bewohner kümmern. Drei Bewohner erlitten jedoch Rauchvergiftungen und mussten vor Ort versorgt werden. Die Löscharbeiten und die Belüftungsmaßnahmen dauerten über eine Stunde an. Beamte des 4. Reviers und der Kriminalpolizei rückten außerdem an. Da in der Nähe des Kinderwagens keine technischen Einrichtungen waren, besteht nach ersten Erkenntnissen der Einsatzkräfte die Möglichkeit der vorsätzlichen Brandstiftung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Elisabethstraße
Foto: Die Feuerwehr Kiel rückte zu einem Kellerbrand in der Elisabethstraße aus.

Zu einem Kellerbrand in der Elisabethstraße in Kiel-Gaarden rückten am Dienstagabend drei Trupps der Ostwache und der Feuerwehr Elmschenhagen aus. Verletzt wurde niemand. Es blieb bei einem Sachschaden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kiel 2/3