Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Ebbe in der Kieler Förde?
Kiel Ebbe in der Kieler Förde?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 10.08.2018
Ebbe im Seebad Düsternbrook: Erinnert an einen Tag in St. Peter-Ording, der trockengefallene Bereich an der Seebrücke. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Bei der Seebar in Kiel-Düsterbrook waren die Treppen und Stege am Freitagmittag plötzlich auf dem Trockenen. Eingesetzt hatte der Abfall kurz nach Mitternacht, als das Unwetter gerade abgezogen war. Bis 15 Uhr am Freitag fiel der Pegel sehr rapide. Im Laufe des Abends stieg dann der Wasserstand auch in der Kieler Förde langsam wieder an. Dieser Badewanneneffekt tritt sonst meist bei starken Stürmen im Winter auf, wenn durch den Wind das Wasser aus den Förden und Flussmündungen an der Ostseeküste herausgedrückt wird. Im Sommer ist dieses Phänomen aber eher selten, da diese Starkwindlagen erst ab Oktober üblich sind.

Die Wasserstände werden sich Freitag wieder normalisieren, da die Wassermassen sich in der Ostsee nach wenigen Stunden wieder ausgleichen.

Von Frank Behing

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laube brannte lichterloh: Ein brennendes Gartenhäuschen hat am Freitagabend in der Kleingartenanlage in Kiel-Ellerbek für einen Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Nach dem Notruf um 18.36 Uhr rückten 30 Einsatzkräfte aus. Das gab Dirk Ninow vom Lagedienst der Berufsfeuerwehr bekannt.

Kerstin Tietgen 10.08.2018

Ein 23-jähriger aus Hamburg ist laut Polizei am Freitagmorgen nach einer wahren Diebestour in Kiel-Gaarden festgenommen worden. Auf einen Handyraub folgten ein Handtaschendiebstahl und tatkräftige Auseinandersetzungen mit einer 19-Jährigen und den Polizisten, die ihn schließlich stellten.

Niklas Wieczorek 10.08.2018

Bei der Lindenau Werft droht ein Schwimmdock zu sinken. Die Feuerwehr ist am Freitagmorgen von Werftarbeitern gerufen worden, nachdem das Dock Schlagseite bekam. Die Feuerwehr rief nach erster Sondierung weitere Kräfte hinzu. Die Wasserschutzpolizei ist ebenfalls vor Ort.

Frank Behling 10.08.2018