Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Aus dem Quam ist das Dahoam geworden
Kiel Aus dem Quam ist das Dahoam geworden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 22.06.2018
Von Oliver Stenzel
Setzen im Dahoam ganz auf ihre Heimat: die Österreicher Georg Bauer und Markus Schulz (rechts). Quelle: Oliver Stenzel
Anzeige
Kiel

 „Deshalb war mir klar, dass man diesen Ort mit einem neuen Geist erfüllen müsste,“ sagt der gebürtige Österreicher. Wer das nach fünf Monaten Umbauzeit wiedereröffnete Restaurant in der Düppelstraße nun betritt, sieht sofort, um welchen Geist es sich dabei handelt. An den hohen Altbauwänden finden sich nun rustikale Holzverkleidungen, dazu passend Gasthaus-Tische mit hellen Ahornplatten und Holzstühle mit dem typischen Herzchen in der Lehne. Mit dem neuen Namen „Dahoam“ bringt der Wahl-Kieler, der in Strande seit fünf Jahren das Bistro Kaiser betreibt, die neue Atmosphäre auf den Punkt. „Damit ist selbstverständlich ein Zuhause gemeint, wie ich es aus meiner Heimat kenne“, betont Bauer.

Auf der Speisekarte geht es zünftig österreichisch zu

Georg Bauer hat die Restaurantküche auf Kosten des Bartresens vergrößert, den es nun nicht mehr gibt. Wo er stand, blickt der Besucher nun zum einen direkt in die offene Küche, zum anderen in Fleischvitrinen, denn auch auf der Speisekarte geht es im Dahoam zünftig österreichisch zu: „Wir hätten schon im Kaiser unser Fleisch gerne selbst reifen lassen, aber dafür war dort einfach zu wenig Platz“, berichtet Bauer, der im Dahoam nun frei einsehbare Reifeschränke aufgestellt hat. Neben Steaks und klassischer Rindfleischküche bietet Küchenchef Markus Schulz hier aber auch weitere österreichische Klassiker wie Kalbsschnitzel und gebratene Leber, im Dessertbereich von entsprechenden Spezialitäten wie Strudel oder Palatschinken flankiert. Auch auf der Weinkarte setzt Bauer ganz auf sein Heimatland und bietet den Biertrinkern Salzburger Stiegl vom Fass. Mit der Eröffnung des Dahoam ist das Quam somit Geschichte, und den Besucher erwartet in Düsternbrook nun ein Wohnzimmer ganz anderer Art.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Kieler Woche bei Nacht - Die Lichter der Stadt

Die Kieler Woche ist schon eine Schau: Überall sind bunte Buden aufgebaut, Fahnen und Bänder flattern im Wind. Selbst im Regen, wenn alles pitschnass und grau ist, leuchten die Stände förmlich. Doch richtig schön werden sie erst am Abend.

22.06.2018
Kiel Seit dem Abitur Matrosin - Mit dem Segelschiff auf der Kieler Woche

Eigentlich war Ayla Diesings Plan, nur ein paar Monate mitzusegeln. Die mittlerweile 21-Jährige kam nach dem Abitur als Trainee auf das Segelschifff „Eye of the Wind“ – und auf dem segelt sie bis heute. Auch bei der Windjammerparade am Sonnabend ist die junge Matrosin aus Warnau (Kreis Plön) dabei.

Alev Doğan 22.06.2018

Um ihre Beschäftigten stärker für Cyberattacken zu sensibilisieren, hat die Stadt Kiel eine ungewöhnliche Datenschutz-Kampagne gestartet: Sie schickte drei gefälschte Nachrichten an etwa 3000 Mitarbeiter, um ihnen Tricks von Internet-Kriminellen vor Augen zu führen.

Martina Drexler 22.06.2018
Anzeige