Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Einsturzgefahr! Parkhaus geschlossen
Kiel Einsturzgefahr! Parkhaus geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 14.06.2018
Von Jennifer Ruske
Kommen nicht an ihre Autos: Antje Lau (links) und Margarete Packbier. Aufgrund des baulichen Zustandes ist das Parkhaus in der Helsinkistraße von jetzt auf gleich geschlossen worden. Quelle: Jennifer Ruske
Anzeige
Kiel

Eigentlich wollte Margarete Packbier am Mittwochabend zu einem Termin fahren. Doch weiter als bis zum Bauzaun kam sie an ihr Fahrzeug im Parkhaus an der Helsinkistraße 72a in Kiel-Mettenhof nicht heran. „Auch der Schlüssel für das Parkhaus funktionierte nicht mehr“, erzählte sie. Mittwochvormittag hingegen war alles noch in Ordnung. Das Parkhaus sei einsturzgefährdet, heißt es auf den Schildern am aufgestellten Bauzaun.

Im Briefkasten fand die Mettenhoferin schließlich nähere Antworten: Zeitgleich mit dem Einzäunen des gesamten Parkhauses hatte die DIM Deutsche Immobilien Management Berlin GmbH, die die Stellplätze vermietet, die Mieter informiert, dass „unverzüglich der gemietete Stellplatz zu räumen“ sei, weil „ein sicheres Betreten der Garage“ nicht mehr gewährleistet sei. Vorab gab es keine Informationen zur Sperrung.

Hausmeister soll helfen

„Nur, wie sollen wir unsere Autos wegfahren, wenn man uns nicht vorab informiert?“, ärgerte sich auch Antje Lau, die ebenfalls ungewollt fahrzeuglos war. „Viele werden das Schreiben, das erst nachmittags lange nach der Post im Briefkasten war, gar nicht gesehen haben – und die stehen dann morgens auf dem Weg zur Arbeit vor verschlossenen Toren.“

Mithilfe des Hausmeisters, dessen Notfallnummer im Schreiben an die Mieter aufgeführt ist, können die Menschen ihre Fahrzeuge aus dem Gebäude holen, heißt es in dem Brief. „Den Hausmeister haben wir am Mittwoch kurz vor 18 Uhr angerufen“, erklärte Margarete Packbier. „Wir wurden allerdings auf Donnerstagfrüh vertröstet. Das kann man doch nicht machen, wir brauchen doch unsere Autos.“

Einsturzgefahr wird befürchtet

Doch die Situation vor Ort erforderte wohl besondere Maßnahmen: Wie das Bauordnungsamt der Stadt Kiel auf Anfrage mitteilte, habe der Eigentümer der dreistöckigen Parkpalette mit den 555 Parkplätzen – rund 40 Prozent davon sollen vermietet gewesen sein – diese aus statischen Gründen gesperrt und die Bauaufsicht darüber in Kenntnis gesetzt.

Laut Eigentümer werde eine akute Einsturzgefahr befürchtet, teilte ein Sprecher der Stadt mit. Lena Wagner vom Property Management der DIM erklärte, dass es nach einem Eigentümerwechsel zu einer genaueren Untersuchung des Parkhauses kam. Das Ergebnis führte zu der Sperrung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Fähranleger Schilksee - Zur Kieler Woche wieder freie Fahrt

Pünktlich zum Start der Kieler Woche kann der Anleger Schilksee wieder von den Fähren der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK) angelaufen werden. Im Auftrag des Tiefbauamtes hat eine Fachfirma mit einem Baggerschiff rund 100 Kubikmeter Sand abgetragen.

14.06.2018

Die Kieler Woche 2018 ist nicht nur für junge partybegeisterte Leute gemacht. Auch für die älteren Besucher wird einiges geboten. Wir haben ein buntes Programm für jeden Tag zusammengestellt.

14.06.2018

Skurriler Diebstahl in Kiel-Hasseldieksdamm: Wie die Polizei Kiel mitteilte, haben Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag auf dem Betriebsgelände eines Autohändlers offenbar Auspuffanlagen in Serie abmontiert und gestohlen. An elf Transportern fehlte das Abgasrohr, der Gesamtwert beträgt 14.000 Euro.

Niklas Wieczorek 14.06.2018
Anzeige