Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Biokompost brennt in Kiel
Kiel Biokompost brennt in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 31.10.2018
Ein Feuer in einer Biokompostierungsanlage beschäftigt seit Mittwochmorgen die Kieler Feuerwehr. Quelle: Frank Behling
Kiel

Ein Feuer in einer Biokompostanlage beschäftigt in Kiel seit Mittwochmorgen die Feuerwehr. Kurz nach 8 Uhr hatten Passanten die Feuerwehr alarmiert, da dichte Rauchschwaden vom rückwärtigen Teil der Anlage im Stadtteil Dietrichsdorf aufstiegen. 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Ostwache und der Freiwilligen Feuerwehr Dietrichsdorf loderten Flammen aus dem aufgeschichteten Kompostlager. Da die Flammen sich in die drei Meter hohen Haufen gefressen hatten, wurden weitere Kräfte nachalarmiert.

Selbstentzündung nicht ausgeschlossen

Die Löscharbeiten dauern bis in die Mittagsstunden, da der Kompost mit Baggern auseinander gefahren werden muss. So sollen die Glutnester einzeln abgelöscht werden. Es sind rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort. Der zwischenzeitlich eingetroffene Eigner der Anlage half mit eigenem Gerät bei den Löscharbeiten.

„Eine Gefahr für die Anwohner bestand nicht. Es brannte nur reiner Kompost. Die Löscharbeiten gestalten sich aber sehr aufwändig“, sagte Markus Brandau vom Direktionsdienst der Feuerwehr. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Selbstentzündung wird nicht ausgeschlossen. 

Ein Feuer in einer Biokompostierungsanlage beschäftigt seit Mittwochmorgen die Kieler Feuerwehr.

Von FB

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Möbelhaus-Ansiedlung - Die Zweifel in Kiel bleiben

Das jahrelange Hin und Her um die Ansiedlung eines Möbelhauses in Kiel stößt in der Kommunalpolitik auf harsche Kritik. Zwar hatte Konzernchef Kurt Krieger in einem Brief an Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) versichert, 2020 mit dem Bau zu beginnen. Doch die Zweifel sind nicht ausgeräumt.

Martina Drexler 30.10.2018

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist ein 22-Jähriger in der Eggerstedtstraße in Kiel überfallen und ausgeraubt worden. Den Angaben der Polizei zufolge soll der Mann gegen 3 Uhr von zwei ihm unbekannten Personen angesprochen und dann bedroht und bestohlen worden sein. Die Kripo sucht nach Zeugen.

30.10.2018
Kiel Nach Fusion mit Vonovia - 200 Buwog-Mitarbeiter müssen gehen

Es kam nicht überraschend: Am Montag wurden die Belegschaft der Buwog in Schleswig-Holstein vom neuen Mutterkonzern Vonovia informiert, wer bleiben darf und wer gehen muss. Von den rund 500 Voll-, Teilzeit- oder geringfügig Beschäftigten müssen sich laut Mitarbeitern 200 eine neue Arbeit suchen.

Heike Stüben 30.10.2018