Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Freihafen-Ära endet in Kiel
Kiel Freihafen-Ära endet in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 25.05.2009
Kiel

Grund dafür ist der Wandel beim Warenverkehr und dem Hafenumschlag. Der Kieler Freihafen liegt auf der Holtenauer Schleuse. Dort haben die Schiffsausrüster ihre Lager. Früher wurde dort auch Ladung aus Asien und Nordamerika umgeschlagen und bis zum Weitertransport nach Skandinavien zwischengelagert. So brauchten die Firmen für die Lagerung keinen Einfuhrzoll entrichten. Das war vor und nach dem Zweiten Weltkrieg der Fall. Der Freihafenstatus wurde dem Areal in der Wik 1924 übertragen, als hier noch Linienschiffe abgefertigt wurden. Seit den 70er Jahren wurde dieser Umschlag nach Hamburg und Bremen verlagert. Längst ist die Erfassung der Waren durch den Zoll auf moderne Technik umgestellt worden. „Auf der Schleuse sind in der Freizone heute nur noch vier Unternehmen ansässig und die sind alle an einem elektronischen Abfertigungssystem beteiligt“, sagt Michael Rietz vom Hauptzollamt Kiel. Die Aufhebung des Freihafenstatus hat deshalb vor allem wirtschaftliche Gründe. So müssen die auf der Schleuse ansässigen Firmen jetzt weniger Verwaltungsaufwand betreiben. „Was nicht heißt, dass wir nicht kontrollieren“, sagt Michael Rietz. So werde es auch weiterhin Stichproben geben, um zum Beispiel einreisende Seeleute zu kontrollieren. Deshalb wird ungeachtet der Aufhebung des Freihafens das Zollamt Wik weiter seinen Dienst verrichten, da Waren weiterhin auf Schiffe geliefert oder von ihnen geholt werden und somit aus oder eingeführt werden. Der Kieler Freihafen umfasste ursprünglich neben der Schleuse auch Teile des Scheerhafens mit Nordmole und dem heute zum Marinestützpunkt gehörenden Tabakschuppen.

FB

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Beruflichen Schulen am Ravensberg: Mehr Chancen durch grenzüberschreitende Projekte - Wo Europa jeden Tag hautnah erlebt werden kann

Am Sonntag, 7. Juni, ist es wieder so weit, wenn die die EU-Bürger zur Europawahl aufgerufen sind - natürlich auch in Kiel. Aber ist Europa in der Landeshauptstadt eigentlich mehr als eine Vision? Wir sind der Frage nachgegangen und fündig geworden. Denn es gibt in der Stadt eine Reihe von Institutionen, Vereinen, Schulen oder einzelnen Bürgern, an denen die langsame aber stetige Einbindung der Stadt in die Europäische Gemeinschaft sichtbar wird. In loser Folge stellen wir vor der Wahl einige Beispiele vor.

25.05.2009

Spaziergänger und Anwohner in Mettenhof bleiben in jüngster Zeit vermehrt vor dem Grundstück Aalborgring 2-24 stehen. Die Reaktionen reichen von Faszination bis Ekel, denn die Bäume und Sträucher vor diesem Grundstück sind in ein dichtes Gespinst eingehüllt.

25.05.2009
Kiel Meereswissenschaftler untersuchen Drift der indonesischen Inselkette - Was „Rütteln“ für das Klima bringt

Bislang wurden dramatische Auswirkungen der Verschiebungen der indonesischen Inselkette vor rund fünf Millionen Jahren nur vermutet, jetzt hat eine Studie unter Leitung von Kieler Meereswissenschaftlern den Beweis erbracht.

24.05.2009