Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Abreißen oder neu bauen?
Kiel Abreißen oder neu bauen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 03.04.2018
Von Ingrid Haese
Timo Dittrich, Vorsitzender des Ortsbeirates Schreventeich/Hasseldieksdamm sah sich den Sanierungsbedarf an den Gebäuden der Friedrich-Junge-Schule am Standort Langenbeckstraße an. Quelle: ih:Ingrid Haese
Anzeige
Kiel

Gabriele Wiesmann-Liese, Leiterin der Immobilienwirtschaft, berichtete, dass zu den unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden der Friedrich-Junge-Grundschule und der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule ein Gutachten-Vorentwurf vorliege. Das mehrgeschossige Hauptgebäude habe ein marodes Mauerwerk mit Frostschäden im Verblendwerk. Die Treppenhäuser seien statisch abgängig, das Mauerwerk bröckele. In einem schlechten baulichen Zustand seien auch die Balkonumläufe an den Gebäuden am Atrium mit seiner Naturaula. Des Weiteren fehlten an den Brüstungen Verankerungen. In der angrenzenden Turnhalle dringe Grundwasser ein. Erneuert werden müssten in den alten Schulgebäuden zudem sämtliche Fenster, ebenso die Heizungs- und die Sanitäranlagen sowie die Elektrotechnik.

Es wird ein Beteiligungsverfahren zu den Planungen geben

„Es gibt drei Möglichkeiten: Wir sanieren die Gebäude komplett oder wir machen eine Teilsanierung und eine Teilerneuerung oder wir reißen ab und bauen neu“, resümierte Gabriele Wiesmann-Liese und kündigte das Beteiligungsverfahren „Leistungsphase Null“ an. Dafür hat die Stadt jetzt einen Architekten beauftragt. Er soll sich mit Denkmalschutzvertretern, einem beauftragten Pädagogen sowie mit Vertretern der Schule, der Schüler und der Eltern an einen Tisch setzen. Thomas Willers, Leiter der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule, sagte auf der Ortsbeiratssitzung: „Wir brauchen für unsere pädagogische Arbeit zusätzliche Differenzierungsräume. Und wir müssen uns digital aufstellen. Das alles ist sehr schwierig in den alten Gebäuden. Ich bin für einen Neubau.“

Ortsbeiratsvorsitzender Timo Dittrich rief beim Termin vor Ort in Erinnerung: „Der Ortsbeirat hat bereits im Februar 2014 in einem Antrag dazu aufgefordert, die Schule unverzüglich zu sanieren und das Raumkonzept den modernen pädagogischen Standards anzupassen. Wir brauchen zeitnah eine Entscheidung, wie es weitergehen soll.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Schulleiter an Brennpunktschulen wollen steigende Arbeitsbelastungen nicht länger hinnehmen. Sie reichten beim Bildungsministerium eine Überlastungsanzeige ein. Den Wunsch nach Reduzierung ihrer Unterrichtsverpflichtung wegen der Leitungs- und Organisationsaufgaben lehnte das Ministerium ab.

Jürgen Küppers 03.04.2018

Licht am Ende des Tunnels beim FC Kilia Kiel. In einem spannenden Landesliga-Spiel besiegten die Schützlinge von FC-Coach Thomas Schwantes die Gäste aus Schleswig mit 1:0. Die Höhepunkte des Spiels zum noch einmal Ansehen hat der Sportbuzzer in einem Video zusammengefasst.

02.04.2018

Nach den immer wieder aufkeimenden Diskussionen über die drohenden Folgen der geplanten Erhöhung der Erbpacht für Wohngrundstücke wollen die Ratsfraktionen von SPD, Grünen und SSW tiefgreifende soziale Korrekturen. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer begrüßt das.

Martin Geist 02.04.2018
Anzeige