Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Bankangestellte betrog blinden Kunden
Kiel Bankangestellte betrog blinden Kunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 08.11.2017
Von Thomas Geyer
Betrug in Tateinheit mit Diebstahl in neun Fällen: Das Kieler Amtsgericht verwarnte am Dienstag eine ehemalige Bankangestellte, die einen blinden Kunden betrogen hatte, mit einer Geldstrafe auf Bewährung. Quelle: Olaf Malzahn
Kiel-Gaarden

Die Richterin sah zahlreiche Strafmilderungsgründe und beließ es bei einer Geldstrafe auf Bewährung: Wenn sich die im April 2017 fristlos gekündigte Angeklagte nichts weiter zuschulden kommen lässt, braucht sie die unter Vorbehalt verhängte 1800 Euro Geldstrafe (180 Tagessätze à zehn Euro) nicht zu bezahlen. Als Geldauflage für die einjährige Bewährungszeit muss sie 300 Euro an die Iris-Stiftung, eine Einrichtung zur Förderung blinder und sehbehinderter Menschen, überweisen.

Der 69-jährige Bankkunde, den die Angeklagte in neun Monaten um 450 Euro betrogen hatte, ist auf einem Auge blind und hat auf dem anderen nur zehn Prozent Sehkraft. Deshalb kann er am Automaten kein Bargeld abheben. Er vertraute sich der Mitarbeiterin an. Die füllte für ihn die Auszahlungsverfügung aus und überhöhte den Geldbetrag um jeweils 50 Euro. Den Mehrbetrag behielt sie für sich.

Nach acht Monaten fielen dem Kunden bei einer Kontrolle der Kontoauszüge die ungeraden Auszahlungsbeträge auf, er erstattete Anzeige.

Die auf frischer Tat ertappte Angeklagte legte ein Geständnis ab. Der Arbeitgeber reagierte mit fristloser Kündigung. Seitdem ist die Arbeitslose wegen Depressionen in psychiatrischer Behandlung. Warum sie bei 1200 Euro Nettoeinkommen für ein paar 50-Euro-Beträge einen Sehbehinderten betrog, konnte sie nicht erklären. „Ich kann nur wiederholen, dass es mir einfach nur leid tut.“ Wegen des schwerwiegenden Vertrauensbruchs hatte die Staatsanwältin eine sechsmonatige Bewährungsstrafe gefordert.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Projekt an der FH Kiel - NG3O will den Helfern helfen

Tom Rensmann, Domenic Prinz und Johannes Dancker haben erkannt, dass viele Hilfsorganisationen den Anschluss verloren haben. Weil sie nicht für Eigenwerbung im Netz aufgestellt sind, erreichen sie weniger Unterstützer. Die Studenten wollen das ändern und den Helfern helfen, mit ihrem Projekt „NG3O“.

Niklas Wieczorek 08.11.2017

Weihnachtsmarkt-Fans werden sich in nicht mehr ganz drei Wochen die Augen reiben. Mit Hilfe einer Veranstaltungsagentur haben Stadt und Händler mit viel Geld ein komplett neues Konzept für Holsten- und Asmus-Bremer-Platz entwickelt, um dem städtischen Weihnachtsmarkt wieder Glanz zu verleihen.

Jürgen Küppers 08.11.2017
Kiel Stadtwerke fast fertig - Ausgedampft: Viele Baustellen bald weg

Spätestens im Frühjahr sollen die Fernwärme-Baustellen in Kiel verschwunden sein: Am Dienstagvormittag hat Stadtwerke-Vorstand Jörg Teupen symbolisch ein Absperrventil im Heizkraftwerk Humboldtstraße zugedreht. Damit ist die Umstellung von Dampf- auf Heizwassertechnologie komplett.

Niklas Wieczorek 07.11.2017