Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Bundesforschungsministerin zu Gast
Kiel Bundesforschungsministerin zu Gast
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 27.07.2018
Von Kristiane Backheuer
Die Baustelle vom Geomar-Neubau am Seefischmarkt. Quelle: Ulf Dahl
Kiel

Bis 2021 wird am Seefischmarkt für 90 Millionen Euro der größte Meeresforschungsstandort in Europa gebaut. Gesprochen werden soll auch über ein neues Forschungsschiff und die „Deutsche Allianz Meeresforschung“. Karliczek wird von Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) und ihrer Länderkollegin Karin Prien (CDU) empfangen. Ein Besuch des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) steht an dem Tag ebenfalls auf dem Programm.

Größter Meeresforschungsstandort in Europa entsteht in Kiel

„Ich freue mich darauf, Herrn Ministerpräsidenten Günther und meine Amtskollegin Frau Prien im hohen Norden zu treffen. Vor Ort werden wir darüber sprechen, wie wir anstehende Aufgaben gemeinsam meistern können. Da hilft eine frische Brise“, sagt Anja Karliczek. Diese Woche hat sie bereits Forschungseinrichtungen in Darmstadt, Kaiserslautern, München und Karlsruhe besucht. In der kommenden Woche wird es dann ruhiger. Da steht nur Kiel auf dem Programm.

Für Geomar werden 250 Büros und 170 Labore gebaut

Mit dem Forschungsschiff „Littorina“ schippert die CDU-Bundesministerin am Nachmittag über die Kieler Förde zum Ostufer. Mit dabei sind auch Günther und Prien. „Auf der kleinen Schiffstour bekommt Frau Karliczek gleich einen maritimen Eindruck“, sagt Geomar-Sprecher Andreas Villwock. „Von der Wasserseite kann sie unseren Erweiterungs-Neubau sehen.“ Im März 2017 fand hier am Seefischmarkt der erste Spatenstich statt. Der Neubau hat eine Gesamtfläche von 30000 Quadratmetern. Geplant sind fast 250 Büros und 170 Labore. Das Geomar-Bauvorhaben ist eines der größten Projekte im Bereich von Wissenschaft und Forschung in Deutschland. Die Rohbauarbeiten, so Andreas Villwock, seien übrigens bisher gut im Zeitplan. „Dieser Bauabschnitt wird voraussichtlich bis Ende dieses Jahres fertiggestellt.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Kneipen-Betreiberwechsel - Der Geist der Gaslaterne

Schon Peter Alexander fand rührige Worte für die Stammkneipe: „Die kleine Kneipe in unserer Straße, da wo das Leben noch lebenswert ist.“ Auch die Gaslaterne in der Wilhelminenstraße, die jetzt mit einem neuen Pächter wiedereröffnet hat, gehört zu dieser Spezies.

Petra Krause 27.07.2018
Kiel Taxi-Kontrolle am Bahnhof - 25 Taxis bei Kontrolle beanstandet

Von den 287 angemeldeten Taxis in Kiel warten viele am Bahnhofsplatz Kiel, um dort neue Fahrgäste einzusammeln. Da es zuletzt immer wieder Beschwerden über den Zustand einiger Fahrzeuge gab, überprüften Beamte nun unangemeldet 48 Autos. 25 Taxis wurden beanstandet.

26.07.2018
Kiel Mit Daten zu Kiel - Roter Mond trifft roten Mars

Zwei besondere astronomische Konstellationen fallen am späten Freitagabend zu einem ganz besonderen Himmelsereignis zusammen: die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts und ein riesiger, der Erde besonders naher Mars.

26.07.2018