Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel „Gorch Fock“ einmal ohne Segel
Kiel „Gorch Fock“ einmal ohne Segel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 15.01.2016
Von Frank Behling
Die "Gorch Fock" liegt in der Werft. Quelle: Frank Behling
Elsfleth

Nach dem Ausräumen des Schiffes sollen Arbeiten am Rumpf und den Antriebsanlagen folgen. Dafür wird die Bark nächste Woche am Dienstag bei der Bremerhavener Werft Bredo in ein Schwimmdock gebracht. In Bremerhaven werden auch die Hilfsdiesel bei den Motorenwerken Bremerhaven komplett überholt.

 Auf der Erledigungsliste stehen ausschließlich Routinearbeiten und Prüfungen im schiffstechnischen Bereich und in der Takelage. Außerdem gibt es ein paar technische Änderungen im Bereich der Kombüse, beim Kraftstoffsystem und dem Internetzugang, wie Kommandant Nils Brandt mitteilt.

 Die Werftzeit endet Anfang Juli. Danach kehrt die Bark zurück ins Marinearsenal Wilhelmshaven. Mitte August soll die „Gorch Fock“ auslaufen und Kurs auf Kiel nehmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel Landeshauptstadt - Kiel peppt Markenzeichen auf

In blauen Buchstaben spiegelt sich das Wort „Kiel“ im Wasser: Ein neues Design soll das rote Stadtwappen ablösen. Die Zustimmung der Ratsversammlung am 21. Januar gilt als sicher.

Martina Drexler 15.01.2016

Die Plan der Polizei, ihre Dienststellen neu zu organisieren, sorgt in den Stadtteilen für große Unruhe. Besonders in den Quartieren, die von der Schließung betroffen sind, ist die Befürchtung groß, dass die Nähe zum Bürger verloren geht.

Günter Schellhase 15.01.2016
Kiel Veranstaltung in Kiel am 15.01.2016 - Ein Lob auf die Arbeit

Die Kieler Lindenau-Werft im Film: Karl Siebig erinnert sich an alte Zeiten.

Thomas Lange 15.01.2016