Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Bessere Versorgung für Dialysepatienten
Kiel Bessere Versorgung für Dialysepatienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 05.06.2018
Tilman Walek (li.) und Henning Horst versenken die Zeitkapsel im Fundament des Neubaus. Quelle: Thomas Eisenkrätzer
Kiel

"Wir sind sehr dankbar, dass unsere Vision, von innen nach außen zu planen, verstanden und unterstützt wurde", sagte Tilman Walek, Facharzt für Innere Medizin und Nephrologie und einer der drei ärztlichen Leiter des Dialysezentrums der gemeinnützigen Stiftung PHV (Patienten-Heimversorgung).

Die runde Form spreche zum einen die Emotionen an, was bei der Behandlung wichtig sei. Zum anderen habe es auch ganz praktische Vorteile, dass der Bau rund sei. Im Dialysezentrum werde nämlich das Stationszimmer in der Mitte liegen, die Dialysezimmer sternförmig drumherum angeordnet. "Das erleichtert das Arbeiten und verbessert die Patientenversorgung", erklärte Walek.

Mehr Dialyseplätze im Neubau

Mit Fertigstellung des Neubaus voraussichtlich im Mai 2019 wird das alte PHV-Dialysezentrum in der Projensdorfer Straße geschlossen und neben das Lubinus Clinicum ziehen.

Im Neubau werden 52 Dialyseplätze zur Verfügung stehen, zwölf mehr als bisher. Außerdem werden im Obergeschoss drei Arztpraxen untergebracht. Auf 3000 Quadratmeter Grundfläche soll sich das neue Nieren- und Gefäßzentrum Kiel erstrecken.

Lubinus Clinicum begrüßt Kooperation

"Mit dem neuen Zentrum werden wir der steigenden Patientenzahl gerecht", sagte Hennig Horst, Vorstand des Bauherren PHV. Durch die Zusammenarbeit der verschiedenen Fachdisziplinen unter einem Dach und die unmittelbare Nachbarschaft zum Lubinus Clinicum werde den Patienten eine optimale Versorgung geboten.

Auch von Seiten des Lubinus Clinicums blicke man der zukünftigen Nachbarschaft positiv entgegen, betonte Manfred Volmer, Vorstandsvorsitzender der Lubinus-Stiftung. Den Dialysepatienten, die zur stationären Versorgung in der Klinik seien, könne nun eine umfassendere medizinische Versorgung angeboten werden. "Die Patienten sind diejenigen, die von diesem Neubau am meisten profitieren werden."

Von Anne-Kathrin Steinmetz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach zwei Raubtaten in Kiel-Wellingdorf am Sonnabendmorgen und am Montagabend prüft die Kriminalpolizei einen Zusammenhang. Sie sucht daher Zeugen, die etwas zum Geschehen sagen können. Besonders ein Beobachter könnte wichtig sein.

Niklas Wieczorek 05.06.2018

Wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs muss ein 32 Jahre alter Vater aus Neumünster für sieben Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Das Kieler Landgericht hielt es am Dienstag für erwiesen, dass der Mann 2016 seine damals siebenjährige Tochter in sieben Fällen schwer missbrauchte.

05.06.2018

Helle Aufregung in der Nacht zu Dienstag in Kiel-Gaarden: Gegen 23.10 Uhr hatten Beamte der Polizei eine Autofahrerin an der Einmündung von der Röntgenstraße auf den Ostring kontrollieren wollen, als die 46-Jährige plötzlich Gas gab und davonjagte. Die Betrunkene stoppte aber kurz darauf selbst.

Niklas Wieczorek 05.06.2018