Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Bundespolizei nimmt Abgetauchten fest
Kiel Bundespolizei nimmt Abgetauchten fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 20.02.2019
Von Niklas Wieczorek
Bei einer Routinekontrolle fiel den Beamten der Bundespolizei auf, dass gegen den 23-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Quelle: Friso Gentsch/dpa (Symbol)
Kiel

Denn die Bundespolizei Kiel teilte mit, dass er diese schweren Straftaten auch in Kiel verübt hatte. Nach dem Urteil war er jedoch offenbar abgetaucht und konnte nicht festgesetzt werden – bis zum Montag.

Bei Routinekontrolle verhaftet

Am Hauptbahnhof Kiel war es dann laut Bundespolizei eine Routinekontrolle, der der 23-Jährige ins Netz ging. Die Beamten baten den Mann um seine Papiere und stellten den Haftbefehl fest. Daraufhin wurde er festgenommen.

In den Diensträumen der Bundespolizei im Hauptbahnhof Kiel lasen die Beamten ihm den Befehl vor. Daraufhin begleiteten sie ihn in ein Gefängnis.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kiel MiSch: Besuch von den KN - Viertklässler wollten es genau wissen

Seit rund einer Woche steht „Zeitung lesen“ auf dem Stundenplan der Viertklässler der Gorch-Fock-Schule. Beim MiSch-Projekt werden jeden Morgen die Kieler Nachrichten in die Schule geliefert. Am Dienstag stellten die Kinder beim Besuch der KN viele Fragen zum Journalisten-Beruf und zur Zeitung.

20.02.2019

Das Schicksal der „Gorch Fock“ ist weiter offen. Das Verteidigungsministerium dämpft alle Hoffnungen auf baldige Klarheit über die Zukunft. „Es gibt keine schnelle Entscheidung“, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Die finanzielle Sitiuation der Werft ist angespannt.

Frank Behling 20.02.2019
Kiel Mehrheit im Kieler Rat - Kiel wird Zentrum für E-Sport

E-Sport ist im Kommen – auch in Kiel. Die Landeshauptstadt wird als erste Stadt in Schleswig-Holstein feste E-Sport-Einrichtungen bekommen. Die Entscheidung fällt am Donnerstag.

Michael Kluth 20.02.2019