Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Gestohlenes Rad online wiedergefunden
Kiel Gestohlenes Rad online wiedergefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 08.10.2018
Von Niklas Wieczorek
Die Polizei half dem 23-Jährigen dabei, sein gestohlenes Rennrad wieder zurück zu erhalten. Quelle: Ulf Dahl (Symbol)
Kiel

Wie die Behörde am Montagnachmittag mitteilte, hatte der 23-jährige Besitzer des zuvor gestohlenen Rades sein Gefährt im Internet wiederentdeckt. Er vereinbarte daher einen Besichtigungstermin und informierte die Polizei. Zivilbeamte des 1. Reviers nahmen daraufhin vier Verdächtige im Alter zwischen 15 und 20 Jahren vorläufig fest.

Auch noch Marihuana dabei

Gegen alle wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei eingeleitet. Bei einem 20-Jährigen fanden die Beamten außerdem Marihuana, weshalb auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen ihn ermittelt wird. Alle Tatverdächtigen kamen aber nach Aufnahme der Personalien wieder auf freien Fuß, das Fahrrad zurück zu seinem Besitzer.

Interaktive Karte: Fahrraddiebstahl in Kiel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Fußball-Kreisliga Mitte-Ost zeigen die Kicker vom Osdorfer SV aufsteigende Form. Mit dem 4:0-Heimsieg über VfB UT Kiel landeten die Osterhoff-Schützlinge ihren zweiten Sieg in Folge und rückten auf den neunten Tabellenrang vor. Glücklicher Doppeltorschütze war dabei Marcel Qualen.

08.10.2018

Auch in dieser Woche stimmt Kiel für seinen Helden der Woche ab. Zur Wahl stehen diesmal Heiko Hansen (Trainer TSV Wankendorf), Marc Zeller (Torjäger TSV Klausdorf), Kevin Ferchen (Siegtorschütze Eutin 08) und Jan-Wilhelm Schwaberau (Siegtorschütze SVE Comet Kiel).

08.10.2018

Wenn am Übergang vom Düsternbrooker Weg zur Kiellinie vor dem Gebäude der Zentralbibliothek blaue Flaggen mit dem Wappen der Polizei Schleswig-Holsteins wehen, ist das wie ein Weckruf für Filmfreunde. Kommissar Klaus Borowski ermittelt wieder für den „Tatort“ in der Stadt.

Frank Behling 08.10.2018