Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Kiel Digitalisierung zum Anfassen
Kiel Digitalisierung zum Anfassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:29 11.02.2019
Von Niklas Wieczorek
Die Antragsteller im Innen- und Umweltausschuss regen an, die Idee für ein Ausstellungshaus zur Digitalisierung mit bereits am Computermuseum (Foto) an der Fachhochschule Kiel vorhandenen Kompetenzen weiterzuentwickeln. Quelle: hfr Jan Köster
Kiel

Nach dem Willen der politischen Fraktionen könnte in Kiel das deutschlandweit erste Ausstellungshaus zur Digitalisierung entstehen. Das zeichnete sich im Innen- und Umweltausschuss ab, obwohl ein entsprechender Antrag von SPD und SSW zunächst vertagt wurde. Der OB soll Fördermittel beantragen.

Die Digitalisierung war im Ausschuss ein dominanter Themenblock: Einstimmig beschlossen wurde ein SPD-SSW-Antrag, die Verwaltung sowie das Digitale-Woche-Büro und die Kieler Wirtschaftsförderung zu stärken, um die Digitale Woche zu bewerben und mehr Bürgerbeteiligung zu erlangen. Die ehemaligen Kooperationspartner zogen einen weiteren Antrag zurück, die „Digitale Strategie“ der Stadt zu ergänzen. Dieser sei inzwischen überholt, wenige Monate seien in der Zeit des digitalen Fortschritts schließlich Ewigkeiten, so Andreas Arend (SPD). Sven Krumbeck (Grüne) verwies darauf, dass mit Jonas Dageförde inzwischen außerdem der erste Chief Digital Officer der Stadt an den Start gegangen ist.

Kritik am "etwas lockeren Antrag"

Zukunftsträchtig könnte dagegen der Antrag sein, den SPD und SSW ebenfalls bereits im April 2018 eingebracht hatten – nämlich für das Einwerben von Fördermitteln für ein Ausstellungshaus zur Digitalisierung. Krumbeck erkannte einen „etwas lockeren Antrag“, der sich beispielsweise mit bereits am Computermuseum an der Fachhochschule Kiel vorhandenen Kompetenzen weiterentwickeln sollte. Beschrieben wird eine „dynamische digitale Szene“ in Kiel sowie die Prüfung „kreativer Ausstellungskonzepte“ sowie „virtueller Räume“. Der Oberbürgermeister solle auf Landes-, Bundes- und Europaebene dafür werben.

Kontakt zum Computermuseum

Die Idee schien grundsätzlich in allen Fraktionen auf Gegenliebe zu stoßen – die offene Formulierung des Antrags allerdings nicht: „Vielleicht sollte man erst einmal ein Konzept aufstellen, bevor Fördermittel angeworben werden“, regte Yasmina Naumann (CDU) an. Ihr Fraktionskollege Rainer Kreutz pflichtete bei: Der Antrag sei „weder Fisch noch Fleisch: Für den Inhalt müsste man erst einmal Fakten bringen, bevor dafür geworben werden kann.“ Bisher sehe er darin „gar nichts außer der Überschrift“. Dagmar Hirdes (Grüne) hielt dagegen: „Vielleicht ist es aber auch ganz anders“, und der unstete Charakter der Digitalisierung könne sich im offenen Antrag widerspiegeln. Dirk Becker von der FDP schlug vor, das Thema „ab einem frühen Zeitpunkt so zu verfolgen, dass es musealen Charakter hat“. Daher sei der Kontakt zum Computermuseum entscheidend.

Nach kurzer Unterbrechung einigten sich auch die Antragssteller darauf, das Angebot anzunehmen, um jetzt gemeinsam konkreter Richtung Ausstellungshaus zur Digitalisierung zu denken.

Weitere Nachrichten aus Kiel finden Sie hier.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Zimmer eines Kieler Hotels ist am Sonnabend ein Feuer ausgebrochen. Eine Person wurde dabei verletzt. Die Feuerwehr musste das Hotel evakuieren.

10.02.2019

Kiel singt und spielt für Kiel ist mit 52 Jahren nicht mehr taufrisch. Doch was die Protagonisten am Sonnabend auf die Bühne im Schauspielhaus Kiel brachten, war frisch, einfallsreich, bewegt und bewegend. Ein richtiger Gute-Laune-Abend!

Heike Stüben 10.02.2019
Kiel So war das damals in Kiel - Geschichten und Fotos gesucht

Wie war sie denn, die Jugend in Kiel? Wir suchen Leser, die uns ihre ganz persönliche Geschichte aus Kiel erzählen und mit uns die Bilder dazu teilen.

Kristiane Backheuer 10.02.2019